Hilfreiche Ratschläge

Wie man eine Schraube im Holz versteckt

Pin
Send
Share
Send
Send


Wie schraubt man eine Schraube in ein sehr dünnes Metall, indem man seinen Hut versteckt?

Auf der Arbeitsplatte hinter einem Waschbecken aus Kunststoff bildete sich ein "Buckel" aus Feuchtigkeit. Wir beschlossen, die Oberfläche durch Anschrauben einer dünnen Metallplatte an die Arbeitsplatte zu nivellieren. Es stellte sich die Frage, wie man die Köpfe von Schrauben oder selbstschneidenden Schrauben versteckt (wie man sie in einem so dünnen Metall ertränkt). Oder gibt es vielleicht spezielle Schrauben oder Schrauben für solche Zwecke?

Um den Kopf der selbstschneidenden Schraube im Metall zu verbergen, muss das Metall dicker sein als der Kopf der selbstschneidenden Schraube, da es sonst einfach nicht funktioniert, Poty zu machen.

Zum Beispiel Folie, es ist auch ein sehr dünnes Blech, bis zu 0,2 mm dick.

Solche Schrauben mit so einem dünnen Hut gibt es einfach nicht.

Senken Sie Löcher (Senker), um den Kopf der selbstschneidenden Schraube im Metall zu ertränken.

Benötigen Sie eine Senkung oder reduzieren Sie einen größeren Durchmesser.

So wird der gleiche Schweiß aussehen

Machen Sie am Anfang Markierungen auf dem Metall, dann machen wir mit Hilfe eines Kerns eine kleine Vertiefung im Material, damit der Bohrer eintreten kann.

Wir bohren ein Loch mit einem Bohrer kleineren Durchmessers (vom Durchmesser der Schneidschraube).

Als nächstes eine Senkung oder einen Bohrer mit größerem Durchmesser anfertigen.

Schrauben Sie die Schraube in das Metall.

Das ist alles, aber wenn Sie sehr dünnes Metall haben (siehe oben über Folie), können Sie den Schraubenkopf nicht darin verstecken, die Dicke des Metalls reicht nicht aus.

In diesem Fall sollten Sie den Schraubenkopf nicht ins Schwitzen bringen, sondern diese kaufen

Wir drehen die Schraube und schnappen die dekorative Kappe.

Oder Option 2, verwenden Sie keine Hardware (Schrauben, Schrauben), das Metall kann geklebt werden und fast auf jeder Oberfläche.

Die Dicke des Metalls ist der Haupt- und Hauptsache, das "dünne Metall" ist ein zu unsicheres Konzept.

Wenn das Metall dicker ist als der Kopf der selbstschneidenden Schraube, dann machen Sie einen Topf und das ist genug, wenn das Metall dünner als mm ist, dann nichts.

Ich verstehe, dass Sie sich als Estrich für eine verzinkte Blechschraube mit Senkkopf entschieden haben:

Ich denke, dass nichts Gutes daraus wird, weil Die geschwollene Oberfläche zeigt an, dass die Basis der Arbeitsplatte unbrauchbar geworden ist.

Die selbstschneidende Schraube zieht die Platte, die Aluminiumecke und andere Details an, indem sie in die Anordnung eingreift und dadurch die Kraft der "Klammer" erzeugt.

In Ihrem Fall ist dies möglich, aber es gibt eine Lösung.

Versuchen Sie es mit verzinkten Zylinderschrauben, wie zum Beispiel:

Wenn Sie eine Aluminiumecke nehmen und auf Maß zuschneiden.

Durch Drücken einer Klammer kann die Bohrstelle gekippt werden.

Dann bohren Sie ein Loch und schlagen es mit einem Hammer auf einen Kegelkern. Holen Sie sich eine konische Aussparung, um den Schraubenkopf darin zu ertränken.

Setzen Sie als nächstes das Schraubenloch ein. Auf der Rückseite Unterlegscheibe, Grover und Mutter.

Um nicht sichtbar zu sein, verteilen Sie Epoxidkleber und gießen Sie Aluminiumkrümel hinein (Sie können ihn mit einer Feile abreiben, Aluminium in einem Schraubstock festhalten oder es in einem Geschäft für Haushaltswaren oder Ersatzteile kaufen).

Fetten Sie den im Kerntrichter ertrunkenen Schraubenkopf ein, kleben Sie ihn nach dem Trocknen mit Klebstoff ein - schleifen Sie ihn mit Schleifpapier.

Vielleicht habe ich die Aufgabe nicht ganz richtig verstanden, aber die selbstschneidende Schraube hält in Ihrem Fall die Estrichkraft nicht aus.

Wenn Feuchtigkeit in die Arbeitsplatte gelangt ist, ist leider die Lebensdauer einer solchen abgelaufen. Erstens ist es sehr schwierig, Feuchtigkeit in einem Material mit einer solchen Dicke loszuwerden. Zweitens folgt, wenn Feuchtigkeit vorhanden ist, ein Pilz, und diese Infektion kann viele unerwünschte Überraschungen hervorrufen, bis die Arbeitsplatte vollständig zerstört ist, auch oder teilweise, was nicht der Fall ist und wichtig.

Wenn Sie sich dennoch entschließen, die Situation zu korrigieren, versuchen Sie es mit der Methode, mit der ich die Schwellung an der Wand von ähnlichem Material entfernte. Sie müssen zwei Metallplatten und eine Klammer nehmen, vorzugsweise zwei oder drei. Abhängig von der Größe der Schwellung. Wir legen die Teller oben und unten in die Problemstelle. Dann mit Klammern festziehen, um Schwellungen zu vermeiden. Wir trocknen diesen Platz mit einem Konstruktionsfön und lassen ihn eine Weile festziehen. Nach dem Trocknen müssen Sie diesen Ort vor weiterer Feuchtigkeit schützen. Sie können Lack oder Farbe verwenden.

Das Überlagern der Platte führt zu nichts. Selbstschneidende Schrauben halten einfach nicht im gequollenen Material. Sie können auch versuchen, Löcher in die Platte vorzubohren und den Bereich festzuziehen, indem Sie einen dünnen Draht durch die Löcher führen.

Alternativ können Sie das Ganze abziehen, verarbeiten und sich hinter dem Bordstein verstecken, ohne sich um die hervorstehenden Schrauben sorgen zu müssen.

Versteck dich unter dem Wald

Das Verfahren eignet sich für Konstruktionen aus Massivholz oder MDF-Platten. Der Trick ist, dass der Kopf der Schraube in einem Holzobjekt versteckt ist. Entfernen Sie dazu mit einem Meißel einen ca. 5 cm langen Holzstreifen, ein Stück sollte mit der Diele verbunden bleiben.

Unter dem Stück wird ein Loch gebohrt, in das eine selbstschneidende Schraube eingesetzt wird. Nach der Nut mit dem Hut werden sie reichlich mit PVA-Kleber geschmiert, ein Stück Holz wird fest an Ort und Stelle gedrückt. Dies erfordert mehr Aufwand, die Konstruktion kann mit einem schweren Gegenstand zusammengedrückt oder in einen Schraubstock eingespannt werden. Nach dem Trocknen beträgt die ungefähre Zeit 1,5 Stunden, die Rille wird mit feinem Schleifpapier geschliffen.

Andere Möglichkeiten

Wenn die Oberfläche mit selbstschneidenden Schrauben rau ist und eine weitere Endbearbeitung erfordert, können die Befestigungselemente mit Kitt verdeckt werden. Hüte mit selbstschneidenden Schrauben müssen im Senkverfahren im Holz „ertränkt“ werden.

Zunächst wird ein Bohrer ausgewählt, dessen Durchmesser dem Schaft der selbstschneidenden Schraube oder Schraube entspricht. Der Schaft ist die Breite ohne Gewinde. Auf dem Bohrer ist die Länge der selbstschneidenden Schraube mit Klebeband oder dünnem Gummi markiert. Führungslöcher werden bis in die Tiefe des Begrenzers gebohrt.

Als nächstes wird ein Bohrer ausgewählt, dessen Durchmesser dem Kopf der selbstschneidenden Schraube entspricht. Die Höhe des konischen Teils der Verbindungselemente wird gemessen und durch einen Anschlag am Arbeitsbohrer markiert. In einer solchen Tiefe muss das Loch erweitert werden.

Das Loch mit der Aussparung ist fertig, jetzt werden die Befestigungselemente mit einem Bohrer oder einem Schraubendreher mit einer geeigneteren Düse eingeschraubt. Ihre Hüte ragen etwas tiefer in die Holzoberfläche hinein.

Nach dem Weiterfahren bis zum Ziel. Verwenden Sie dazu Tischlerkitt, der die Aussparungen für die Schrauben mit dem Rest der Oberfläche ausrichtet. Nach dem Trocknen werden die Möbel gestrichen oder lackiert.

Die Kappen der selbstschneidenden Schrauben treten in Weichhölzer mit einer Aussparung ohne vorläufigen Senker ein. In diesem Fall wird entweder ein Bohrer oder ein Schraubendreher verwendet.

So schrauben Sie eine selbstschneidende Schraube so, dass ihr Kopf nicht sichtbar ist

Ab sofort wollen wir klarstellen, dass sich eine selbstschneidende Schraube viel einfacher einschrauben lässt, wenn ein Loch mit etwas kleinerem Durchmesser darunter vorgebohrt wird.

Es ist bequemer, die Schrauben mit einem Schraubendreher einzudrehen. Wir haben in diesem Artikel darüber gesprochen, wie man einen Schraubendreher auswählt.

Nachdem Sie ein Loch gebohrt haben, können Sie einen Senker nehmen und am Eingang eine kleine Vertiefung machen.

Der Einschraubdeckel verdeckt sich vollständig in dem dafür vorbereiteten Loch.

Ein ähnliches Ergebnis wird erzielt, wenn Sie einen Bohrer mit zwei Bohrdurchmessern verwenden.

Mit einem solchen Bohrer können Sie sofort ein Loch für den Stich einer selbstschneidenden Schraube und eine Aussparung für den Kopf bohren.

Eine Methode, die vielen Meistern besser bekannt ist, besteht darin, das vorläufige Loch zu einem dünnen Bohrer zu machen und es dann dicker zu machen, um das Loch für die Aufnahme des Schraubenkopfs vorzubereiten. Diese Technik kann jedoch wie folgt leicht ergänzt werden:

  • Wenn die Dicke des Teils es zulässt, machen Sie das Loch für den Hut ziemlich tief.
  • Schraube die Schraube, versteckt seinen Hut in einem tiefen Loch,

  • stecken Sie eine mit Leim gefettete Holznadel in das Loch,

  • Wenn der Kleber getrocknet ist, schneiden Sie den Schwanz des Stifts ab und behandeln Sie die Oberfläche des Teils mit Sandpapier.

So bohren Sie ein Loch für eine selbstschneidende Schraubkappe in ein dünnes Teil

Wenn der Schneidkopf in einem ausreichend dünnen Teil, beispielsweise aus Sperrholz, verborgen werden muss, besteht bei Verwendung der zuvor beschriebenen Verfahren die große Gefahr, dass das Teil durch Bohren eines Lochs für das Loch durch und durch verderbt wird. Um dies zu verhindern, ist eine Art Tiefenbegrenzer erforderlich.

Ein solcher visueller Begrenzer kann beispielsweise ein auf einem Bohrer in genau definierter Höhe aufgewickeltes Abdeckband sein.

Eine andere Möglichkeit, die Bohrtiefe zu begrenzen, besteht darin, eine durch den Bohrer gebohrte Holzhülse einzusetzen.

Die überschüssige Länge des Bohrers sollte in der Nocke des Bohrers entfernt werden, wobei nur der Teil übrig bleibt, der die erforderliche Bohrtiefe liefert. Während des Bohrens lässt die Hülse einfach nicht zu, dass der Bohrer tiefer geht, als er sollte. Magst du so einen Limiter? Denken Sie, es ist bequem zu bedienen? Schreiben Sie darüber, bitte, in den Kommentaren!

So schrauben Sie eine selbstschneidende Schraube in schräg stehende Teile

Angenommen, wir müssen ein Bein an der Tischplatte befestigen. Dazu wird mit einem ziemlich dicken Bohrer etwa die Hälfte seiner Dicke ein Loch in das Bein gebohrt.

Anschließend wird mit einem dünnen Bohrer mit einem Durchmesser, der ungefähr der Dicke der Schneidschraube entspricht, schräg weitergebohrt, so dass der Bohrer in den zweiten Teil eintritt.

Die selbstschneidende Schraube wird in den so vorbereiteten Kanal eingeschraubt und die Kappe mit einem dicken Bohrer in das in der ersten Stufe vorbereitete Loch gesetzt.

Wir hoffen, dass die von uns gesammelten Life-Hacks Anfängern dabei helfen werden, die Feinheiten des Eindrehens von selbstschneidenden Schrauben zu beherrschen, und erfahrenen Anwendern dabei helfen werden, ihre bereits vorhandenen Fähigkeiten wieder aufzufüllen.

Ein paar Tricks, um den Kopf der Schraube zu verstecken. Lies es!

Sehr interessanter Artikel. Nicht in der ersten Woche haben Sie auf der Website eine Menge notwendiger und interessanter Hacks fürs Leben gesessen. Auch bei diesem Artikel ist es nicht kompliziert, denn erst ein kleiner, dann ein dünner Bohrer, und alles sieht gut aus.

Wir freuen uns, Andrej, dass die bei uns veröffentlichten Materialien für Sie interessant sind. Vielen Dank für Ihren Kommentar. Wir freuen uns sehr, dass unsere Bemühungen nicht umsonst sind und dass das Material, das wir gesammelt haben, für die Leser der Website nützlich ist

Oh du Dieses Loch ist zum Winterangeln. Was unterrichten Sie Menschen? Das ist ein Flush. Nenne die Dinge richtig.

Vielen Dank, Dmitry, dass Sie unseren sprachlichen Horizont erweitert haben.
In der Tat wird in verschiedenen Regionen des riesigen Russlands eine große Anzahl von Wörtern verwendet, um sich auf dasselbe Thema zu beziehen. Beispielsweise wird ein Küchenlappen, der von Hausfrauen verwendet wird, von manchen als Wende bezeichnet, was im Prinzip durchaus erklärbar und verständlich ist. Und im Hinterland von Russland, im Dorf Derevenki, im Bezirk Borisoglebsky der Region Jaroslawl, wird ein solcher Lappen als Fremdwort "Remuschka" bezeichnet.
Wie für das Wort "Schweiß". Wahrscheinlich wird in Ihrer Region dieses alte russische Wort verwendet, um zu bedeuten, was wir ein Loch nannten. In Übereinstimmung mit dem Wörterbuch der modernen russischen Sprache, das von Professor Ushakov herausgegeben wurde, wird das Wort „Schweiß“ jedoch nicht außerhalb der Ausdrücke verwendet. Am häufigsten wird es als Teil des Ausdrucks "im Blind" verwendet, was "Flush" bedeutet.
In unseren Publikationen bemühen wir uns, das Vokabular zu verwenden, das garantiert in ganz Russland verstanden wird, da wir für alle Russen nützlich sein wollen. Aus diesem Grund werden Sie in unseren zukünftigen Artikeln niemals das Wort „remushka“ sehen, über das wir oben geschrieben haben und das uns bekannt ist. Und wir werden das Wort "poty" kaum verwenden, um das allen Russen bekannte Loch zu bezeichnen.
In jedem Fall, Dmitry, sind wir Ihnen für den Kommentar und die Erweiterung unseres Wortschatzes dankbar. Wir würden uns freuen, Sie weiterhin unter den Besuchern unserer Website zu sehen

Potay, ich habe auch ein solches Konzept gehört.

Ich habe es auch gehört. Außerdem verstehe ich als Slawen die Bedeutung dieses Wortes. Sie können zum Beispiel leicht verstehen, dass das Wort "draene" in Weißrussisch (dies ist auch eine slawische Sprache) bedeutet. Igel ist klar, dass dies "schlecht" bedeutet. Ich hoffe jedoch von ganzem Herzen, dass wir in Russland nicht nur von Slawen, sondern auch von allen Vertretern unseres multinationalen Landes gelesen werden: Tataren, Lezgins, Burjaten, Tschuktschen und Menschen anderer Nationalitäten. Sie beruhen nach dem Verständnis der russischen Sprache auf den während des Studiums erworbenen Kenntnissen und nicht auf dem, was wir mit der Muttermilch verstanden haben.
Aus diesem Grund erscheint es mir sinnvoll, beim Schreiben unserer Materialien diejenigen Wörter auszuwählen, die jedem bekannt sind, der uns im modernen Russisch liest und der keine genetischen Voraussetzungen für das Verständnis der altslawischen Wörter hat

Sehen Sie sich das Video an: Tutorial: Schrauben verstecken in Hartholz. Milberg & Wagner. BR (Oktober 2021).

Pin
Send
Share
Send
Send