Hilfreiche Ratschläge

Wo kann ich einen Treiber für eine Grafikkarte herunterladen und installieren?

Pin
Send
Share
Send
Send


Wir haben uns entschlossen, diese Methode an die erste Stelle zu setzen, da sie am effektivsten ist. Wenn Sie den Treiber von der offiziellen Website herunterladen, erhalten Sie nicht nur die neueste Version, sondern können auch sicher sein, dass die Daten nicht mit Viren infiziert sind.

NVIDIA

Suchen und laden Sie NVIDIA-Produkte wie folgt herunter:

  1. Öffnen Sie die offizielle Support-Site. Sie können es über eine Suchmaschine in einem Browser oder über die Adresse finden, die auf dem Feld oder in der Dokumentation für die Grafikkarte angegeben ist.
  2. Geben Sie den auf Ihrem PC installierten Produkttyp, die Serie, die Familie und das Betriebssystem an. Danach können Sie auf die Schaltfläche klicken "Suche".

Suchen Sie unter den angezeigten Ergebnissen das entsprechende und klicken Sie auf Herunterladen.

Warten Sie, bis das Programm heruntergeladen wurde, und führen Sie dann nur noch das Installationsprogramm aus.

Wählen Sie eine der Installationsoptionen. Unerfahrene Benutzer wären am besten dran “Express (empfohlen)”.

Wenn Sie eine benutzerdefinierte Installation angegeben haben, kreuzen Sie alle erforderlichen Optionen an und fahren Sie mit dem nächsten Fenster fort.

Nach Abschluss der Installation wird empfohlen, den Computer neu zu starten, damit die Änderungen wirksam werden.

AMD

Schauen wir uns nun die Anweisungen an, die von den Besitzern von Grafikkarten von AMD befolgt werden sollten:

  1. Öffnen Sie die AMD-Support-Seite.
  2. Wählen Sie Ihr Gerät aus der Liste aus oder verwenden Sie die globale Suche.

Erweitern Sie auf der Produktseite den erforderlichen Abschnitt mit Treibern für verschiedene Versionen und Bittiefen des Windows-Betriebssystems.

Klicken Sie auf die entsprechende Schaltfläche, um den Download zu starten.

Öffnen Sie das heruntergeladene Installationsprogramm und legen Sie einen geeigneten Speicherort zum Speichern von Dateien fest.

Warten Sie, bis das Auspacken abgeschlossen ist.

Wählen Sie im folgenden Fenster eine geeignete Sprache aus und fahren Sie mit dem nächsten Schritt fort.

Sie können den Installationspfad der Software bei Bedarf ändern.

Wählen Sie einen der Installationstypen aus, um die Installation der Komponenten anzupassen, oder lassen Sie sie unverändert.

Erwarten Sie, dass die Hardware-Überprüfungen abgeschlossen sind.

Deaktivieren Sie nicht benötigte Komponenten, wenn Sie zuvor den Installationstyp ausgewählt haben "Benutzerdefiniert".

Lesen Sie die Lizenzvereinbarung und akzeptieren Sie deren Bedingungen.

Warten Sie nun, bis die Komponenten auf Ihrer Grafikkarte installiert sind, und starten Sie den Computer neu, um die Änderungen zu übernehmen.

Herunterladen des Treibers für integrierte Intel-Grafiken

Die Download-Seite für Intel-Grafiktreiber (HD-, Iris-, Iris Plus- und Iris Pro-Grafikbeschleuniger) ist etwas verwirrender. Alle aktuellen Modelle werden je nach Prozessorgeneration angezeigt, und die Generation muss noch gespeichert oder gefunden werden. Es gibt jedoch nicht viele Modelle - zu finden unter dem Namen der Grafikkarte.

Liste aller Intel-Grafikbeschleuniger

Ehrlich gesagt hat Intel die berüchtigtste Support-Site. Die Übersetzung ins Russische erfolgt ausdrücklich mit technischen Mitteln. Es ist leicht zu verstehen, sieht aber wirklich solide aus. Es wird auch eine automatische Suche nach Treibern vorgeschlagen, die wir jedoch auch hier nicht empfehlen. Nachdem Sie auf den Link mit den Treibern für ein bestimmtes Modell der Intel-Grafikkarte geklickt haben, wird eine große und unübersichtliche Liste angezeigt. Hier gibt es verschiedene Versionsnummern und für verschiedene Betriebssysteme sowie Zip- und EXE-Optionen. Sehr unangenehm.

Bei der Auswahl Ihrer Betriebssystemversion wird eine riesige unübersichtliche Liste mit Intel-Treibern zum Herunterladen auf ein akzeptables Maß eingegrenzt

Ein kleiner Life-Hack - gehen Sie direkt zum Ende der Treiber-Download-Seite und klicken Sie auf die Schaltfläche "Gesamte Liste". Es gibt hier noch mehr Produkte, aber im oberen linken Teil des Fensters können (und sollten!) Sie Ihr Betriebssystem auswählen - die Anzahl der Treiber wird sich erheblich verringern.
Sie können manuell auswählen und dabei das Bit und die Version von Windows berücksichtigen. Es ist besser, exe-Dateien auszuwählen: Sie haben ein bisschen mehr Volumen als Zip-Archive, müssen sich jedoch nicht um die manuelle Installation kümmern: Jeder wird mit dem intellektuellen "Assistenten für die Installation des Grafiktreibers" beschäftigt sein.

Je schlechter die Boot-Site dieser Firma ist - die Download-Geschwindigkeit und die Reaktion sind nicht immer gut. Und was ist die schlechte Marketingpolitik - Intel-Grafiktreiber werden selten aktualisiert. Selbst für relativ frische Grafikkerne sind offizielle Versionen für moderne Betriebssysteme - "zehn" oder sogar "acht" Windows - möglicherweise nicht verfügbar. Ja, genau das ist in unserem Fall mit der HD 3000-Grafikkarte der zweiten Generation von Core-Sandy-Bridge-Prozessoren passiert. Sie müssen die Version für Windows 8.1 verwenden. In diesem Fall ist es jedoch am besten, das Windows-Downloadcenter zu verwenden, um nach einem alten, schwachen, aber zu 100% funktionsfähigen Treiber zu suchen.

Grafiktreiber installieren

Und hier ist alles so einfach wie Birnen schälen. Das Auffinden eines Treibers zusammen mit dem Herunterladen ist komplizierter und länger als das Installieren. Die Vorgehensweise unterscheidet sich nicht von der Installation eines einfachen Programms: Die Optionen sind minimal, und fast alles läuft auf das triviale „OK“ + „Weiter“ hinaus und endet mit einem Neustart des Computers.

Wenn Sie mit der Installation von Programmen auf Ihrem Computer vertraut sind, empfehlen wir, diesen Abschnitt zu überspringen.

Für andere Benutzer wird die Installation des NVidia Forceware Display Driver-Treibers analysiert. Nachdem wir den heruntergeladenen Exe-Installer gestartet haben, warten wir einige Sekunden. Das Programm fragt, wo die Installationsdaten vorübergehend entpackt werden sollen. Sie können der vorgeschlagenen Option zustimmen, aber denken Sie gleichzeitig an diesen Ort: Temporäre Dateien können sicher entfernt werden, sodass fast ein Gigabyte unnötiger Müll entfernt wird.

Das Entpacken der Installationsdaten dauert etwa eine Minute. Dann wird der ForceWare-Installationsassistent automatisch gestartet. Er wird die Kompatibilität des Systems für alle Fälle überprüfen (was ist, wenn eine andere Version des Betriebssystems installiert ist oder der Treiber für diese Grafikkarte nicht geeignet ist?). Der Vorgang dauert ein oder zwei Minuten. Wenn alles in Ordnung ist, müssen Sie eine Lizenzvereinbarung akzeptieren. Denken Sie daran, dass alle Treiber immer kostenlos und lizenziert sind, es gibt keine Ausnahmen.

Installieren des ForceWare-Treibers für NVidia

In der nächsten Phase werden zwei Installationsoptionen vorgeschlagen: Express und Advanced. Das erste ist für die Faulen: Es lohnt sich, es auszuwählen, und das ist es, wir warten auf einen Neustart in 2-5 Minuten, das zweite - für interessierte Benutzer. Hier können Sie einzelne Komponenten für die Installation auswählen:

  • direkt Grafikkartentreiber,
  • Treiber für dreidimensionale Bildschirme 3D Vision,
  • GeForce Experience-Dienstprogramm zum automatischen Anpassen von Spielparametern in Abhängigkeit von der PC-Leistung - eine praktische Sache,
  • PhysX-Physikbeschleunigungstreiber.

Schließlich können Sie mit der erweiterten Methode eine "saubere" Installation durchführen, bei der alle vorherigen Parameter der Grafikkarte gelöscht werden (ein doppelter Neustart ist erforderlich). In der Regel ist dies eine unnötige Option - für fortgeschrittene Benutzer und Übertakter, aber für den Fall, dass das Video-Subsystem bestimmte Probleme hatte.

Während der Installation des Treibers (von 2 bis 8 Minuten) kann der Bildschirm leer werden - dies ist normal. Schließlich wird der Computer aufgefordert, neu zu starten - und wird bereits mit dem aktualisierten, vollständig bereitgestellten Treiber "aufgeweckt".

Die Software-Installation für Radeon oder Intel HD / Iris ist ungefähr gleich. Es ist am besten, die Standardwerte zu wählen und dem Installationsprogramm zu vertrauen. Wenn wirklich etwas schief geht, wird ein Computer mit Windows 7 und neueren Versionen unbedingt auf die vorherige, funktionierende Version des Treibers zurückgesetzt - Sie müssen das Betriebssystem nicht manuell wiederherstellen. Aber Probleme sind sehr selten.

Mehrere Grafikkarten in einem Computer

Ein cooles Feature moderner teurer (von 450 bis 500 Dollar) Laptops: Für die tägliche Arbeit in der Windows-Umgebung wird die im Prozessor integrierte Low-Power-Grafikkarte verwendet. Und wenn eine anspruchsvolle Anwendung (Spiel, Grafikeditor) gestartet wird, wird die Arbeit automatisch von einem leistungsstarken diskreten Videoadapter von NVidia oder AMD abgefangen. Es ist ein leises, wirtschaftliches, aber erstaunlich leistungsfähiges System.

Zwei Grafikkarten funktionieren häufig in demselben Laptop. In diesem Fall müssen Sie beide Treiber aktualisieren, jedoch in einer strengen Reihenfolge: zuerst für den eingebauten Adapter, dann nach einem Neustart für den externen (diskreten). Wenn Sie die Reihenfolge nicht einhalten, kann es zu Problemen mit dem gleichzeitigen Dauerbetrieb beider Grafikkarten im Leerlauf kommen. Ein später Wechsel von einem Gerät zu einem anderen ist ebenfalls wahrscheinlich.

Methode 2: NVIDIA Hardware Scan Service

Jetzt versuchen Entwickler, die Suche nach geeigneten Dateien zu vereinfachen, indem sie spezialisierte Dienste herausgeben, die unabhängig voneinander Komponenten scannen und Anwendersoftware zum Herunterladen anbieten. Eine solche Lösung spart Zeit und führt keine unnötigen Aktionen aus. Dies funktioniert jedoch nicht für alle Benutzer. Leider verfügt AMD nicht über einen solchen Service. Wenn Sie über NVIDIA verfügen und versuchen möchten, Treiber auf diese Weise herunterzuladen, befolgen Sie die Anweisungen:

Der in dieser Methode beschriebene Dienst funktioniert nicht in Browsern, die mit der Chromium Engine entwickelt wurden. Wir empfehlen die Verwendung von Internet Explorer, Microsoft Edge oder Mozilla Firefox.

  1. Gehen Sie auf die offizielle Seite des Dienstes über die Website des Herstellers der Grafikkarte.
  2. Warten Sie, bis der Scan abgeschlossen ist.

Wenn Java nicht auf Ihrem Computer installiert ist, wird auf der Scanseite eine Benachrichtigung angezeigt. Befolgen Sie diese Schritte, um zu installieren:

    Klicken Sie auf das Java-Symbol, um zur offiziellen Website zu gelangen.

Klicken Sie auf die Schaltfläche "Java kostenlos herunterladen".

Akzeptieren Sie den Download. Danach beginnt der Download.

Führen Sie das heruntergeladene Installationsprogramm aus und befolgen Sie die darin enthaltenen Anweisungen.

Sie können jetzt zur Durchforstungssite zurückkehren. Dort sehen Sie eine Liste der Software, die für den effizientesten Betrieb Ihres Systems erforderlich ist. Klicken Sie auf die entsprechende Schaltfläche, um den Download zu starten.

Führen Sie das Installationsprogramm über die Browser-Downloads oder den Speicherort aus, um es zu speichern.

Befolgen Sie die Anweisungen auf dem Bildschirm, und starten Sie den Computer nach Abschluss der Installation neu.

Methode 3: Proprietäre Software vom Hersteller

AMD und NVIDIA verfügen über eigene Programme, mit denen Sie den Grafikadapter detailliert konfigurieren und verschiedene Aktionen mit den Treibern ausführen können. Mit ihnen können Sie einfach die neueste Software finden und herunterladen, aber dafür müssen Sie einige Manipulationen vornehmen. Lesen Sie den Artikel unter dem folgenden Link, in dem Sie eine ausführliche Anleitung zum Installieren von Treibern über NVIDIA GeForce Experience erhalten.

Für AMD-Grafikkartenhalter empfehlen wir, die folgenden Materialien zu beachten. Advanced Micro Devices Inc bietet eine Auswahl verschiedener Softwarelösungen zum Auffinden und Installieren von Dateien auf proprietären Geräten. Der Vorgang selbst ist nicht kompliziert, selbst unerfahrene Benutzer werden es schnell herausfinden, wenn sie die gegebenen Anweisungen befolgen.

Methode 4: Software von Drittanbietern

Im Internet gibt es mittlerweile viele Vertreter von Software, deren Funktionalität darauf abzielt, geeignete Treiber für alle an einen PC angeschlossenen Geräte zu finden und herunterzuladen. Mit diesen Programmen können Sie neue Versionen von Dateien abrufen, ohne eine große Anzahl von Aktionen ausführen zu müssen. Fast der gesamte Vorgang erfolgt automatisch. Die Liste finden Sie unter dem unten stehenden Link.

Wenn Sie diese Methode wählen, können wir die Verwendung von DriverPack Solution und DriverMax empfehlen. Detaillierte Anweisungen zum Arbeiten mit den oben genannten Programmen finden Sie in unserem anderen Material.

Methode 5: Grafik-ID

Jede Komponente oder jedes Peripheriegerät, die bzw. das an den Computer angeschlossen ist, verfügt über eine eigene eindeutige Nummer, die eine normale Interaktion mit dem Betriebssystem ermöglicht. Es gibt spezielle Dienste, die Treiber basierend auf der Kennung auswählen. Mehr über diese Methode erfahren Sie unter folgendem Link.

Methode 6: Standard Windows Tool

Eine ineffektive, aber recht einfache Möglichkeit ist das Suchen und Herunterladen von Treibern über das in Windows integrierte Tool. Dazu benötigen Sie nur eine aktive Internetverbindung, den Rest erledigt ein Standard-Tool. Sie können diese Methode verwenden, wenn Sie keine Hilfe bei Programmen oder Websites von Drittanbietern anfordern möchten, die Wirksamkeit jedoch nicht garantiert werden kann. Darüber hinaus muss beachtet werden, dass die Standard-Windows-Funktion keine zusätzliche Software des Entwicklers installiert, die für die weitere Feinabstimmung des Geräts erforderlich ist (NVIDIA GeForce Experience oder AMD Radeon Software Adrenalin Edition / AMD Catalyst Control Center).

Wir sprachen über alle sechs verfügbaren Optionen zum Suchen und Herunterladen von Treibern für eine Grafikkarte. Wie Sie sehen, unterscheidet sich jede von ihnen in ihrer Komplexität und Effizienz und wird in verschiedenen Situationen eingesetzt. Wählen Sie die am besten geeignete aus und befolgen Sie die Anweisungen. Dann können Sie auf jeden Fall die entsprechende Software für Ihren Grafikadapter installieren.

Vielen Dank an den Autor, teilen Sie den Artikel in sozialen Netzwerken.

Methode 1: Laden Sie den Treiber vom devid.info-Portal herunter

Wie oben erwähnt, können Sie, nachdem Sie eine Grafikkarte anhand ihrer ID im devid.info/ru-Portal identifiziert haben, die erforderlichen Treiber sofort herunterladen.

    Wir wählen das erforderliche Betriebssystem aus und suchen in der Liste der angezeigten Treiber das entsprechende. Klicken Sie anschließend auf das Diskettensymbol rechts neben dem Treibernamen.

Auf der nächsten Seite suchen wir den Gegenstand mit einem Häkchen auf dem Bot und setzen ein Häkchen links von der Inschrift "Ich bin kein Roboter". Danach sehen Sie unten zwei Links zu der erforderlichen Datei mit dem Treiber. Im ersten Fall werden Sie aufgefordert, das Archiv mit der Datei und im zweiten Fall die ausführbare EXE-Datei des Treibers selbst herunterzuladen. Wählen Sie die gewünschte Option.

  • Wenn Sie das Archiv heruntergeladen haben, entpacken Sie es und führen Sie das Treiberinstallationsprogramm aus.
  • Methode 2: Laden Sie den Treiber von der offiziellen Website herunter

    Die Installation von Treibern, die von offiziellen Websites heruntergeladen wurden, ist die richtige und sicherste Lösung. Auf solchen Websites werden zunächst Informationen zu Aktualisierungen und Änderungen bereitgestellt.

      Wählen Sie dazu die Site des Herstellers Ihrer Grafikkarte aus, indem Sie auf die folgenden Links klicken

  • In den entsprechenden Feldern müssen Sie nur den Typ Ihres Geräts, die Serie, das Modell und das Betriebssystem angeben. Sehr oft können diese Parameter automatisch bestimmt werden.
  • Taste drücken "Suche" Laden Sie auf der angezeigten Seite den Treiber herunter.
  • So sieht die Suche nach einem Treiber für NVidia-Grafikkarten aus.

    In jedem Fall müssen Sie nach dem Herunterladen des erforderlichen Treibers nur das Installationsprogramm starten und warten, bis die Installation oder Neuinstallation abgeschlossen ist. Um Probleme in Zukunft zu vermeiden, können Sie eine separate Festplatte oder ein Flash-Laufwerk mit den erforderlichen Systemprogrammen erstellen. Dies ist besonders nützlich, wenn das Internet nicht verfügbar ist, was auch häufig vorkommt.

    Kommentar 2

    Das ist alles cool! Aber wenn Sie das System abgerissen haben und einen Standard-Grafiktreiber haben, werden Sie nur Informationen darüber sehen ... Mit anderen Worten, der Computer informiert Sie nur über die bereits installierte Karte. Wenn diese nicht installiert ist, wissen Sie nichts darüber. In diesem Fall müssen Sie sich mit einem Hammer und einem Schraubendreher bewaffnen und in die Systemeinheit klettern, um den Schal zu betrachten ...

    Ich habe alles gemacht. ABER ich habe "Intel (R) HD Graphics" und ALLES geschrieben. WIE BESTIMME ICH?

    Pin
    Send
    Share
    Send
    Send