Hilfreiche Ratschläge

10 Life-Hacks zum bequemen Schlafen im Zelt

Pin
Send
Share
Send
Send


Das Temperaturregime Ihres Zimmers ist sowohl für Ihre Gesundheit als auch für einen guten Schlaf von großer Bedeutung. Jüngsten Studien zufolge ist eine Temperatur zwischen +15 und +19 ° C ideal zum Schlafen und verspricht folgende gesundheitliche Vorteile:


Sie reduzieren das Risiko von Stoffwechselerkrankungen

Laut einer in Diabetes veröffentlichten Studie hilft eine Verringerung der Raumtemperatur um einige Grad vor dem Zubettgehen, das Risiko für bestimmte Krankheiten wie Diabetes zu verringern.

In der Studie führten Wissenschaftler ein Experiment durch, in dem der Blutzucker- / Insulinspiegel und die Kalorienkosten von Probanden verglichen wurden, die bei +23 und +19 ° C schliefen.

Nach viermonatigen Tests gelangten die Forscher zu dem Schluss, dass diejenigen, die in einem Raum mit einer Temperatur von +19 ° C schliefen, eine Reihe von metabolischen Vorteilen hatten. Nach dem Schlafen in einem kühlen Raum verdoppelte sich die Menge an braunem Fettgewebe (Nutzfett) der Probanden fast. Darüber hinaus verbrennen Liebhaber des Schlafens in einem kühlen Raum auch mehr Kalorien während des Tages. Diese beiden Indikatoren verringern das Risiko, an Diabetes und anderen Arten von Stoffwechselstörungen zu erkranken.

Du siehst länger jünger aus

Wenn Sie bei einer Temperatur wärmer als +21 ° C schlafen, kann der Körper nicht auf natürliche Weise abkühlen und es entsteht kein Melatonin, ein wichtiges Anti-Aging-Hormon im Körper, mit dem Sie länger jung aussehen können.

Die Reaktion des Körpers auf die Senkung der Temperatur ist außerdem die erhöhte Produktion von Wachstumshormon - einem weiteren Anti-Aging-Hormon. Dank dessen werden Sie jünger aussehen und sich sogar jünger fühlen.

Du schläfst leichter ein

Wenn Sie ins Bett gehen, sinkt Ihre Körpertemperatur. Wenn das Schlafzimmer zu warm oder zu kalt ist, wird der Körper gestresst und Ihr „internes Thermostat“ verlangsamt. Dadurch werden Sie einige Zeit wach, bevor Sie einschlafen.

Wenn der Körper nicht die gewünschte Temperatur liefert, fällt er nicht in einen tiefen Schlaf.

Nackt schlafen hilft abkühlen

Eine Möglichkeit, die Körpertemperatur zu senken, besteht darin, nackt zu schlafen. Wenn Sie ohne Kleidung schlafen, sinkt Ihre Körpertemperatur und es wird für Ihren Körper einfacher, sie zu regulieren.

Wenn Sie nackt ins Bett gehen, produziert Ihr Körper auch weniger Cortisol, das Hormon, das mit Stress und Gewichtszunahme verbunden ist. Indem Sie das Niveau niedrig halten, beseitigen Sie das Gefühl von Hunger und Angst.

Nackt mit jemandem schlafen hilft auch ... auf andere Weise

Paare, die nackt zusammen schlafen, sind mit ihren Beziehungen zufriedener als bescheidenere Partner.

Schlafende Akte haben offenere, engere Beziehungen. Darüber hinaus setzt Haut-zu-Haut-Kontakt das Hormon Oxytocin frei, das mit sexueller „Reaktionsfähigkeit“ assoziiert ist und die Gesundheit und Psyche des Einzelnen verbessert.

Das Vorhandensein von Oxytocin im Körper hilft bei der Bekämpfung von Stress und anderen Formen der Depression und senkt auch den Blutdruck.

1. Überprüfen Sie die Ausrüstung des Zeltes

Überprüfen Sie vor dem Camping, ob alle Heringe und Seile angebracht sind. Stellen Sie das Zelt zu Hause auf und vergewissern Sie sich, dass Sie alle notwendigen Teile haben, um es zu installieren. Normalerweise besteht ein Zelt aus einem wasserdichten Zelt und einem leichten Innenzelt mit einem Moskitonetz und einem wasserdichten Boden. Daran sind Pflöcke, Rahmenbögen und Seile befestigt, die das Lappenhaus bei starkem Wind festhalten.

Seien Sie nicht faul und überprüfen Sie, ob Blitze in Ihrem Zelt funktionieren. Mit dem Aufkommen der Dunkelheit können sich nicht nur Kälte, sondern auch alle Arten von kleinen Kreaturen zu dir heranschleichen.

2. Lernen Sie, ein Zelt aufzubauen

Es ist sehr wichtig! Ein schiefes Zelt wird nicht nur Perfektionisten mit ihrem Aussehen verwirren, sondern kann auch im Regen auslaufen oder im Wind davonfliegen. Lesen Sie zunächst die Anweisungen - dies hat niemandem geschadet.

Denken Sie daran, dass das Zelt auf einer ebenen Fläche ohne Gruben und Beulen stehen sollte. Bauen Sie das Zelt auf (binden Sie alle Seile zusammen, kleben Sie die Heringe fest, dehnen Sie das Zelt und schließen Sie alle Türen). In dieser Position sollte das Zelt nicht zusammengebaut werden. Wenn es aussieht wie ein echtes flaches Haus, dann können Sie sicher die Nacht darin verbringen.

3. Besorgen Sie sich einen Teppich oder eine Matratze

Trotz der Tatsache, dass das Zelt mit einem wasserdichten Boden ausgestattet ist, lässt es die Kälte perfekt aus. Und wenn Sie sich nichts einfrieren wollen, dann holen Sie sich einen Schaum oder einen aufblasbaren Teppich. Ein dichter, hochwertiger Schaum schützt Sie vor Kälte und Feuchtigkeit, aber es ist ziemlich schwer, darauf zu schlafen. Obwohl Sie sich in ein oder zwei Nächten daran gewöhnen werden und Ihr Rücken aufhört zu schmerzen. Setzen Sie zwei schmale Schäume mit einer Überlappung ein, damit die Kälte nicht in die Lücke zwischen ihnen gelangt.

Eine aufblasbare Matte oder Matratze ist weicher als Schaum. In einem solchen Bett zu schlafen ist bequem, kostet aber das Fünffache. Wähle dich.

4. Bereiten Sie einen Schlafsack und eine Decke vor

Wenn Sie glauben, dass eine einfache Decke im Sommer Sie vor der nächtlichen Kälte im Zelt bewahrt, irren Sie sich sehr. In der Natur ist es besonders morgens sehr kalt. Daher ist ein Laken und eine Decke nur geeignet, wenn Sie ein beheiztes Zelt haben.

Die beste Lösung ist ein Schlafsack. Wählen Sie es sorgfältig aus und achten Sie besonders auf die darauf angegebene Komforttemperatur. Dies ist die Temperatur, bei der Sie im Schlafsack nicht einfrieren.

5. Bringen Sie ein Heizkissen mit

Sie wird nicht viel Platz in Anspruch nehmen, aber in einer kalten Nacht werden Sie sehr zufrieden mit ihr sein. Eine gute Option ist ein Salzwasserbereiter: Es reicht für eine lange Zeit, es ist sicher zu bedienen. Wenn die Kälte Sie überrascht hat und Sie kein spezielles Heizkissen zur Hand haben, können Sie eine normale Plastikflasche nehmen, mit heißem Wasser füllen und in den Schlafsack legen.

6. Vergessen Sie nicht das Kissen

Ein weiteres wichtiges Element, das dazu beiträgt, die Nächte im Zelt aufzuhellen, ist das Kissen. Sie sollten kein großes hausgemachtes Daunenkissen oder Dumka vom Sofa mitnehmen. All diese Vielfalt wird das aufblasbare Gegenstück perfekt ersetzen. Aufblasbare Kissen werden nicht nur in Touristengeschäften, sondern auch in Verbrauchermärkten verkauft.

Ein weiterer guter Kissenersatz ist ein Bezug aus Ihrem Schlafsack, in den Sie warme Kleidung, zum Beispiel eine Jacke, stecken können. Es wird Ordnung im Zelt geben, und Sie werden den Schutz nicht verlieren.

7. Bereiten Sie den Insektenschutz vor

Mücken, Käfer, Waldläuse und Spinnen sind nicht die angenehmsten Nachbarn im Zelt. Schließen Sie die Türen fest, damit keine Insekten in das Lappenhaus gelangen. Wenn sie bereits hineingekrochen sind, können Sie mit einem Volksheilmittel Rainfarn in ein Zelt hängen. Aber nicht die Tatsache, dass du sie finden wirst.

Es ist möglich, mit speziellen Spiralen zu rauchen, aber sie riechen nicht sehr gut und rauchen stark im Zelt. Sie werden nicht nur von Insekten, sondern auch von sich selbst in einem solchen Raum schlafen wollen.

Es gibt einen modernen Weg - ein tragbares batteriebetriebenes Gerät. Es funktioniert die ganze Nacht, riecht nicht und macht Lärm, kostet aber mehr als Spiralen.

Tragen Sie keine Wollkleidung auf der Natur, da der Duft der Wolle Zecken anzieht.

9. Nehmen Sie einen Klappstuhl oder Schaum zum Sitzen

Um nicht nach einem anständigen Baumstamm Ausschau zu halten und nicht auf Decken zu sitzen, greifen Sie nach Klappstühlen oder einem Schaumstoffsitz mit Gummizug, mit dem er direkt am Touristen befestigt wird. Das Sitzen auf einem Stuhl oder Stuhl ist sehr bequem, aber Sie können den Schaum tagsüber nicht entfernen. Überall, wo Sie hingehen, wird ein „Platz“ bei Ihnen sein, und Ihre Hände werden frei sein.

10. Bereiten Sie die Beleuchtung für das Zelt und das Gelände vor

Um in der Nacht nicht über die Klammern zu stolpern und nicht per Tastendruck nach Dingen zu suchen, sollten Sie sich mit sparsamer, aber ausreichend leistungsstarker Beleuchtung eindecken. Decken Sie ein transparentes Plastikglas mit im Dunkeln leuchtenden Farben ab. Besser drinnen, damit du dir die Hände nicht schmutzig machst.

Oder binden Sie eine Taschenlampe an eine Flasche Wasser oder bringen Sie sie einfach mit eingeschalteter Taschenlampe auf ein Smartphone.

Wenn Sie kein Zelt haben, aber ein paar coole Ideen oder fertige Projekte haben, die Sie mit der Welt teilen möchten, besuchen Sie den Campingplatz des Forums „Volga-2017“, das vom 14. bis 24. Juni in der Region Samara stattfindet. Dort stellen sie Ihnen ein Zelt zur Verfügung und richten es richtig ein, damit Sie Energie für ein volles Forumsprogramm sparen können. Beeilen Sie sich, die Registrierung endet am 15. Mai.

Warum ist es wichtig, in einem kühlen Raum zu schlafen?

  1. Sie reduzieren Ihr Diabetes-Risiko.
    Wenn Sie die Temperatur in Ihrem Schlafzimmer nur um ein paar Grad senken, sagt Ihr Körper Danke. Sie verringern das Risiko, an Stoffwechselerkrankungen, insbesondere an Diabetes, zu erkranken. Es wurde ein Experiment durchgeführt, dessen Ergebnisse zeigten, dass sich der Stoffwechsel von Menschen, die in Kühlräumen schliefen, verbesserte. Diese Leute verbrennen auch mehr Kalorien während des Tages. Diese beiden Tatsachen bewahren Sie vor der Entwicklung von Diabetes.
  2. Du wirst jünger aussehen.
    Hohe Temperaturen blockieren die Freisetzung von Wachstumshormon und Melatonin im Körper. Diese beiden Hormone verlangsamen den Alterungsprozess. Wenn Sie in einem kalten Raum schlafen, werden diese Hormone mehr freigesetzt. Und deshalb altern Sie langsamer.
  3. Sie werden schneller einschlafen.
    Zusätzlich zur Heilung des Körpers erhalten Sie praktische Vorteile. Sie werden sehr schnell einschlafen können, da sich Ihr Körper nicht an die Hitze im Schlafzimmer anpassen muss. Wenn die Raumtemperatur nicht angenehm genug zum Schlafen ist, besteht die Möglichkeit, dass Sie überhaupt nicht genug schlafen.
  4. Nackt schlafen ist gut.
    Eine andere Möglichkeit, Ihren Körper zu kühlen, besteht darin, nackt zu schlafen. Ihre Körpertemperatur wird sinken und es wird für Ihren Körper einfacher sein, sie zu kontrollieren. In dieser Hinsicht wird Ihr Körper weniger Cortisol absondern. Dies ist ein Hormon, das mit Stress und Gewichtszunahme verbunden ist.
  5. Nackt mit jemandem schlafen kann auch nützlich sein ...
    Nackt schlafende Paare haben eine offenere Beziehung. Während dieses Schlafs wird das Hormon Oxytocin freigesetzt. Es fördert die körperliche und geistige Gesundheit. Das Vorhandensein von Oxytocin im Blut erhöht die Stressresistenz und unterdrückt Depressionen.

Wenn Sie die Temperatur in Ihrem Schlafzimmer nur um ein paar Grad senken, erhalten Sie viele Vorteile. Ihr Körper wird langsamer altern, Sie werden sich glücklicher fühlen und Sie werden auch Ihre Stressresistenz signifikant erhöhen. Versuchen Sie noch heute richtig zu schlafen!

Erzählen Sie Ihren Freunden von die vorteile des schlafens in einem kühlen raum!

Bemerkungen 8

Einem gesunden Menschen ist es egal, wie er schläft. Es wird sofort auch in Afrika oder am Nordpol abgeholzt.

Pizdezh, ich friere zwischen 16 und 19 sogar unter der Decke

In dem Raum habe ich 7 Grad, ein Minus ist schwer unter die Decke zu bekommen

Mops ist kühl und warm unter der Decke

Ich schlafe gerne an einem kalten Ort, ich kann einfach nicht an einem heißen Ort schlafen, und es ist alles wahr, wenn es kalt ist, ich gehe schnell ins Bett, wenn ich nicht heiß schlafen kann.

Sie müssen über die Mängel Bescheid wissen. Meine angenehme Schlaftemperatur beträgt gerade mal 19 Grad.
Eisenbahnwaggons, bei denen nachts eine Erwärmung auf + 25 ... 26 herrscht - Schlaflosigkeit ist garantiert. Sogar Markencoupés. Sie können dort Temperatur hinzufügen, verringern - Nr. *

Ein weiterer Punkt ist das Hotel, wenn Sie nicht alleine im Zimmer sind, vor allem mit einem Fremden. Er schläft ruhig bei 23-24 Grad. Und du bist gequält. Ein Fenster mit sparender Nachtkühle öffnen, aber kein ...

* Es gibt einen Life-Hack: Geh vor 12 Uhr abends ins Bett. Aus einem Grund wissen sie, dass es ungefähr 12 Uhr ist, als die Temperatur zu steigen beginnt, um 1-2 Uhr morgens einen Höhepunkt erreicht und einige Passagiere gegen 4 Uhr aus der Kälte aufwachen. Es stimmt, ich wache immer noch alle Schweißausbrüche und trocken auf. Aber es stellt sich immerhin heraus, dass man schläft. Nach 2 Nächten einzuschlafen ist definitiv unmöglich.

Sehen Sie sich das Video an: Camping Tipps - 7 Praktische Outdoor Hacks - Hervis Tipps (September 2021).

Pin
Send
Share
Send
Send