Hilfreiche Ratschläge

Wie man einen Wellensittich entwöhnt, um zu beißen - wirksame Methoden, um mit einer schlechten Angewohnheit umzugehen

Pin
Send
Share
Send
Send


Alle Haustiere können Verhaltensmerkmale aufweisen, die den Besitzer verärgern und verärgern. Bei Papageien sind dies Bisse, Schreie oder Schäden an Haushaltsgegenständen. Natürlich ist es enttäuschend, wenn sich Ihr gefiedertes Haustier nicht so verhält, wie Sie es erwarten. Aber um einen Papagei zu trainieren oder negatives Verhalten zu korrigieren, müssen Sie zuerst versuchen, Ihr Haustier zu verstehen, warum er es tut.

Warum beißen Papageien?

Stellen Sie sich vor, Ihr Haustier sitzt auf dem Spielplatz am Fenster und spielt mit einem Spielzeug für einen Papagei oder schaut nur aus dem Fenster. Sie beugen sich vor, um ihn zu küssen oder mit ihm zu sprechen, und plötzlich beißt er Sie. Sie weichen vom Haustier zurück und wissen nicht, wie Sie auf dieses Verhalten reagieren sollen. Gedanken gehen mir durch den Kopf: „Warum hat er mich gebissen? Warum liebt er mich nicht so sehr? " Und sogar Maßnahmen in Form eines leichten Klickens auf den Schnabel ergreifen.

Aber hast du darüber nachgedacht, warum dein Haustier das tatsächlich getan hat? Vielleicht lief gerade zu der Zeit, als Sie sich über ihn beugten, eine Katze in den Hof, und Ihr Haustier nahm es als Bedrohung für sich und reagierte sofort mit einem schützenden Biss.

Papageien können aus zwei Hauptgründen beißen:

  • entweder um zu überleben und eine defensive Position,
  • entweder wegen Einschüchterung.

Bisse sollten, wie jede andere potenzielle gefährliche Angewohnheit, vom Eigentümer analysiert werden. Das Verständnis der wahren Ursache ist der erste Schritt zur Behebung der Situation. Viele Bisse lassen sich leicht verhindern, wenn Sie nur die Gebärdensprache Ihres Vogels hören.

Wie entwöhne ich einen Papagei zum Beißen?

Unabhängig davon, warum Wellensittiche beißen, ist eine Vergeltungsmaßnahme ein ineffektiver Weg, um das Problem zu lösen. Jede Art von Druck und Einschüchterung des Haustieres ist unerwünscht und zerstört das Vertrauen zwischen dem Vogel und dem Besitzer. Einige Besitzer drücken, wenn ein Wellensittich beißt, mit den Fingern auf den Schnabel des Täters. Dies wird nicht nur ein solches Problem nicht lösen, sondern kann den Papagei auch dazu ermutigen, weiter zu beißen. Vögel benutzen ihren Schnabel zur Kommunikation und Berühren oder Fassen ist ein Zeichen der Liebe zu ihnen. Wenn der Nymphensittich beißt und Sie nach einem Biss den Schnabel eines gefiederten Haustieres ergreifen, könnte der Vogel denken: "Er mochte meine Handlung, ich werde es auch weiterhin tun!"

Was ist, wenn ein Papagei beißt?

Es gibt viele Methoden, um einen Vogel von dieser schlechten Angewohnheit zu entwöhnen, aber Der Besitzer des Vogels muss zuerst verstehen, was das Haustier antreibt. Wenn Sie zum Beispiel von Ihrem Papagei gebissen wurden und Ihre Aggressionen zeigen, ist es am besten, mit ruhiger Stimme und ohne Wutanfälle Nein zu dem Vogel zu sagen und so zu tun, als wären Sie beleidigt, wenn Sie den Raum für kurze Zeit verlassen. Nach und nach wird Ihr Haustier verstehen, dass die Bisse für Sie nicht angenehm sind, und nachdem der Papagei Sie gebissen hat, verliert er vorübergehend die Kommunikation mit Ihnen. Dasselbe sollte getan werden, wenn Sie in der Lage waren, einen Angriff zu verhindern, nachdem Sie rechtzeitig bemerkt hatten, dass Sie ein Ziel für einen gefiederten Angriff wurden.

Sie können nicht hoffen, dass Ihr gut erzogenes und ruhig geflügeltes Haustier Sie niemals beißt. Es gibt immer einen Ort, an dem Emotionen, Angst und hormonelle Faktoren vorhanden sind. Die Erziehung und Erziehung von Vögeln unterscheidet sich nicht von der Elternschaft - Liebe, Geduld und Verständnis sind täglich erforderlich. Der Besitzer des Vogels muss eine Auszeit nehmen können, um sich zu beruhigen, sich zu entspannen und nachzudenken. Seien Sie daher geduldig, bevor Sie einen Vogel von einer negativen Angewohnheit entwöhnen. Lassen Sie sich nicht von Emotionen überraschen! Wenn Ihr Zhako beißt, schreien oder bestrafen Sie ihn nicht, klicken Sie nicht auf seinen Schnabel und lassen Sie sich nicht glauben, dass Ihr geflügelter Freund Sie nicht mehr liebt.

Der Besitzer hat die Macht zu versuchen, die Motive des Verhaltens seines gefiederten Haustieres zu verstehen und das negative Verhalten zu korrigieren, während die Liebe und das Vertrauen des Vogels erhalten bleiben.

Wie zähme ich einen Papagei an meinen Händen?

Einer der Gründe für Bisse kann das Ergebnis erfolgloser Versuche des Besitzers sein, seinen gefiederten Freund zu zähmen. Die meisten Anfänger sind mit diesem Problem konfrontiert. Der Artikel „Wie man einen Papagei in 5 Schritten in den Händen zähmt“ beschreibt einfache Schritte, um Vertrauen zwischen Ihnen und dem geflügelten Haustier aufzubauen. Die Basis der vorgeschlagenen Methodik ist die folgende Abfolge von Aktionen: Bestimmen Sie Ihren Lieblingsgenuss, Ihr Interesse und beginnen Sie eine langsame Annäherung.

Warum beißt der Wellensittich?

Diese Vogelart hat einen kräftigen Schnabel, der das Beißen von Getreide und anderen Nahrungsmitteln erleichtert. Papageienbisse verursachen starke Schmerzen, da sie ein ganzes Stück Haut herausreißen. Unter natürlichen Lebensbedingungen beißen Wellensittiche nicht und der Schnabel wird für den vorgesehenen Zweck verwendet - sie beißen Beeren, Getreide und andere Lebensmittel. Außerdem hilft er ihnen, Äste zu besteigen. Selbst zur Verteidigung und zum Angriff verwenden Vögel nicht ihren Schnabel, sondern schlagen mit den Flügeln und der lauten Stimme. Junge Papageien können verschiedene Gegenstände einklemmen, was durch ihren Wunsch erklärt wird, den umgebenden Raum zu kennen. Wenn wellige Menschen in einem Käfig gehalten werden, können sie die Hände ihres Herrn picken und verstehen den Grund für seine Unzufriedenheit nicht. Dies geschieht unter dem Einfluss verschiedener Faktoren.

Im natürlichen Lebensraum fliegen die Papageien weg, wenn eine Gefahr besteht, aber im Käfig ist dies unmöglich. Und die große Hand des Besitzers sieht für sie furchterregend aus. Es ist wegen des Schreckens, dass der Vogel anfängt zu beißen. Wenn sie gleichzeitig bemerkt, dass diese Form des Schutzes wirksam ist, kann das Haustier seinen Schnabel weiterhin als Waffe verwenden.

Papagei kann aus Angst beißen

Wellensittiche sind sehr schlau und können ihren Meister gut kontrollieren. Er möchte mit dem Vogel spielen, und sie möchte essen oder sich entspannen. Infolgedessen versucht der Gefiederte, seine Rechte und Bisse geltend zu machen. Es ist durchaus möglich, diese Angewohnheit loszuwerden.

Zeichenmanifestation

Einer der Gründe, warum ein Papagei beißt, sind seine Charaktereigenschaften. Und oft ist der Besitzer des Vogels für dieses Verhalten verantwortlich. Wenn ein Haustier das Gefühl hat, dass es alles kann und es keine Bestrafung für Fehlverhalten gibt, sondern eine führende Position einnimmt und sich über den Besitzer stellt. Infolgedessen werden Aggressionen und Proteste in Form von Bissen vermerkt. Ein wichtiger Einfluss auf den Charakter hat einen Namen. Die beliebtesten sind in der Tabelle aufgeführt:

Paarungszeit

Zu diesem Zeitpunkt ändert sich die Art des Wellensittichs stark. Dies gilt insbesondere für Männer, da sie ein Paar finden, eine Familie gründen und vor möglichen Bedrohungen schützen müssen. Der Papagei beginnt sein Territorium heftig zu verteidigen, schützt die Jungen und beginnt infolgedessen zu beißen.

Manchmal nimmt der Papagei die Hand des Besitzers für das Weibchen und beginnt mit ihr zu spielen, wobei er Kribbeln macht. In diesem Fall sollten Sie nicht auf Aggression reagieren. Es ist besser, den Vogel abzulenken, seine Aufmerksamkeit auf Ihr Lieblingsspielzeug zu lenken usw. Wenn Ihr Haustier nur während der Paarungszeit beißt, können Sie es nicht aufhalten. Wir müssen warten, bis es zu Ende ist.

Andere Gründe

Inländische Papageien beginnen, den Wirt unter den folgenden Bedingungen zu beißen:

  1. Oft nimmt ein gefiederter Vogel die Hand des Besitzers als einen Ast wahr und versucht zur Fixierung, seinen Schnabel schnell zu schließen.
  2. Wild - Wenn der Wellensittich leidenschaftlich ist, kann er versehentlich beißen. Und manchmal spielt der Vogel nur und beobachtet Ihre Reaktion.
  3. Ein Versuch, Aufmerksamkeit zu erregen - die Wellen mögen es nicht, wenn sie nicht bemerkt werden, und zeigen auf diese Weise ihren Groll.
  4. Ausdruck von Gefühlen - Wenn ein Vogel auf seiner Schulter sitzt, kann er das Ohr seines Besitzers einklemmen.
  5. Vergießen - Wenn ein alter Stift gegen einen neuen ausgetauscht wird, juckt ein gefiederter Stift stark. Er fängt an zu jucken, wird nervös und wird aggressiv.
  6. Krankheit - Wenn Aggressionen mit Lethargie und Essverweigerung einhergehen, sollten Sie den Papagei einem Spezialisten zeigen.

Wenn die Aggression eines Papageis mit einer Nahrungsverweigerung einhergeht, ist er möglicherweise krank

Manchmal kann die Ursache von Bissen ein Objekt sein, das intensive Angst hervorruft. Zum Beispiel eine Kaffeemühle, eine Waschmaschine, ein Staubsauger oder ein anderes Haustier.

Hilfreiche Ratschläge

Große Papageienarten müssen trainiert und gezähmt werden. Dann findet der Vogel leicht eine gemeinsame Sprache mit Ihnen. Ein Haustier sollte geschult werden, wenn es Interesse an Kommunikation zeigt. Ihre Stimme sollte ruhig und gleichmäßig sein, unabhängig vom Verhalten des Vogels. Halten Sie immer eine Verschlusszeit ein - Papageien lieben Lärm und Schreie werden als Ermutigung und Signal zur Fortsetzung der Aktionen empfunden.

Wellen reagieren positiv auf Lob und erkennen Gesichtsausdrücke leicht. Dies kann im Training verwendet werden. Die Hierarchie ist sehr wichtig. Wenn Sie dem Vogel erlauben, auf Schulter und Kopf zu sitzen, senken Sie sich deutlich in den Augen des Haustiers. Wenn er die Hauptsache im Haus fühlt, ist es sehr schwierig, die Situation zu korrigieren.

Ein Papagei zum Beißen zu entwöhnen sollte in jungen Jahren beginnen, wenn seine Gefühle kaum wie Bisse sind. Der Prozess ist der Erziehung eines Kindes sehr ähnlich. Es ist wichtig, ruhig und vernünftig zu bleiben. Darüber hinaus müssen Sie alles gut durchdenken, bevor Sie die Taktik des Verhaltens mit einem Wellensittich ändern. Wenn Ihre Bemühungen erfolglos bleiben, lohnt es sich, einen Ornithologen aufzusuchen. Er zeigt Fehler auf und hilft Ihnen bei der Kontaktaufnahme mit dem Vogel.

Pubertät

Alle Tiere wachsen, abhängig von ihrem Instinkt. Ein welliger Papagei beißt, während er die Welt um sich herum erkundet. Er hat keine Hände und kann das Thema nur mit seinem Schnabel fühlen. Mit zunehmendem Alter wird das Tier stärker und die Bisse werden deutlicher. Im natürlichen Lebensraum werden die Grenzen dieses Verhaltens von älteren Vögeln gesetzt.

Aber wenn die Zeit des Erwachsenwerdens ohne solche Probleme verstrichen ist, gibt es einen weiteren äußerst gewissenhaften Moment, in dem Ihre Haustiere eine Familie gründen. Der hormonelle Hintergrund verändert sich und der Nestschutz wird immer wichtiger. Dies bedeutet nicht, dass Papageien nicht mehr an den Rest der Familie gebunden sind, sondern dass Instinkte überwiegen. Aber Panik lohnt sich in diesem Fall nicht. Sie müssen nur für eine ruhige Umgebung sorgen. Wenn die Küken schlüpfen und ein unabhängiges Leben beginnen, wird sich das Verhalten ihrer Eltern wieder normalisieren.

Stressfaktoren

Erwachsene greifen nicht ohne Grund an, und wenn ein Papagei in diesem Fall beißt, wird er höchstwahrscheinlich von äußeren Faktoren beeinflusst. In freier Wildbahn fliegen Vögel in einer ungünstigen Umgebung oder in Gefahrensituationen einfach an einen anderen Ort. Aber auf dem begrenzten Raum der Zelle oder Wohnung fehlt eine solche Gelegenheit, und sie zeigen Aggression. Analysieren Sie Ihr Verhalten in letzter Zeit. Höchstwahrscheinlich haben Sie das Haustier mit Ihren Handlungen erschreckt, die in sein „Eigentum“ oder Territorium eingegriffen haben.

Darüber hinaus können scharfe Geräusche (Waschmaschine, Staubsauger), andere Bewohner des Hauses, wie zB Katzen, zu aufgeregten Vogelzuständen führen. Die ständige Anwesenheit eines natürlichen Feindes in der Nähe, der von Zeit zu Zeit angreift, wird niemandem Frieden bringen. Der Papagei wird immer vorsichtig sein und aufhören, Ihnen zu vertrauen, was zu Aggressionen bei Kontaktversuchen führen wird. Es ist notwendig, die Haustiere in verschiedene Räume zu unterteilen und keine Katzen auf dem Territorium des Vogels zuzulassen. Er wird sich sicher fühlen und dann wird vorsichtiges Verhalten verschwinden.

Unangemessenes Verhalten

Einen Papagei wie jedes andere Haustier zu erziehen, ist ein mühsamer Prozess. Sie merken sich Sprache und Befehle. Und wenn du ihnen nichts beibringst, werden sie sich etwas einfallen lassen. Sie haben ihn zum Beispiel gelehrt, auf seinem Arm zu sitzen, aber bevor Sie sich hinsetzen, "schmeckt" ein gefiederter Freund, warum beißen Papageien in diesem Fall? Diese Aktion liegt an der Natur, bevor sie auf einen Ast klettern, bestimmen sie immer die Stärke des Schnabels. Dies ist ein Instinkt und ein Wellensittich zu entwöhnen, um in diesem Fall zu beißen, wird nicht vollständig funktionieren. Aber die Kraft des Bisses kann kontrolliert werden. Solch ein „Versuch“ ist keine Aggression und kann von Anfang an einfach ein unangenehmes Gefühl hervorrufen, dessen Verstärkung höchstwahrscheinlich zu falschen Handlungen geführt hat.

Gesundheitliche Probleme

Wenn bei Papageien Pathologien auftreten, werden sie aggressiver und reizbarer. Oft sind dies die ersten Anzeichen einer Krankheit. Warum beißt ein Papagei in diesem Fall? Vögel können nicht sagen, was sie stört und erkennen nicht die genaue Ursache. Aber der Zustand verschlechtert sich und sie fangen an, an allem herum zu nagen: Käfigstangen, Spielzeug, Hände und Finger der Besitzer. Besteht der geringste Verdacht auf eine mögliche Erkrankung, ist es besser, sich sofort an einen Fachmann zu wenden und entweder diese Verhaltensursache zu beseitigen oder die Behandlung sofort aufzunehmen.

Wie beißen Papageien? Tut es weh

Der Schnabel von Papageien ist sehr stark und abhängig von der Größe und der Ursache der Aggression variiert die Stärke des Bisses. Normalerweise sind die ersten Versuche weniger greifbar, aber mit der Zeit wird sich die Situation verschlechtern. Auch empfindlichere Körperteile als Hände und Finger können angegriffen werden. Wenn ein Vogel beispielsweise auf der Schulter eines Gastgebers sitzt, kann er sich an einem Ohr oder einer Lippe festhalten.

Wenn der Papagei ins Blut gebissen hat, lohnt es sich nicht, in Panik zu geraten. Bei Wellensittichen verursacht es keinen dünnen und scharfen Schnabel und verursacht keine größeren Verletzungen. Spülen Sie die Wunde mit Chlorhexidin oder Wasserstoffperoxid und bringen Sie dann ein Pflaster oder einen kleinen Verband an. Wenn zum Zeitpunkt des Bisses der Arm gezogen wurde und sich ein Kratzer herausstellte, können Sie antibakterielle Salben verwenden.

Nach der Analyse des Verhaltens des Haustiers und Ihres eigenen wird klar, warum der Papagei beißt. Meistens ist das Problem nicht einseitig und selbst wenn man ein so kleines Haustier hat, muss man sich an die große Verantwortung erinnern. Und sein Training ist nicht viel anders als das Hundetraining, gemächlich und konsequent. Eine gute Ausbildung wird dazu beitragen, die Freude daran zu haben, Zeit miteinander zu verbringen. Wenn Sie das Problem nicht alleine lösen konnten oder dies Ihr erster gefiederter Freund ist, wenden Sie sich am besten an einen Ornithologen.

Pin
Send
Share
Send
Send