Hilfreiche Ratschläge

Wie viele verschiedene Lebensmittel werden verdaut? (Jetzt ist klar, was vor dem Zubettgehen besser zu essen ist.)

Pin
Send
Share
Send
Send


Wenn wir uns für Lebensmittel im Supermarkt entscheiden und daraus kochen, denken wir in erster Linie über den Kaloriengehalt der Lebensmittel, ihre chemische Zusammensetzung und ihre Haltbarkeit nach, aber wir wundern uns nicht: Wie viel werden die Lebensmittel verdaut? In der Zwischenzeit erfolgt die Assimilation verschiedener Nährstoffe auf unterschiedliche Weise. Und aufgrund der Art und Weise, wie Lebensmittel aufgenommen werden, hängen unser Wohlbefinden und unsere Gesundheit davon ab. Die Verdauungszeit von Nahrungsmitteln für verschiedene Produkte ist unterschiedlich, und daher können gemischte Nahrungsmittel eine Schwere im Magen hervorrufen, die Fermentation und den Verfall fördern und den Körper mit Schlacke verstopfen. Aber das Wichtigste zuerst ...

Verdauung von Lebensmitteln: Wie kommt es?

Die Nahrung, die wir nach dem Eintritt in den Körper zu uns nehmen, ist eine Quelle von Nährstoffen, die für Wachstum, Energie und Stoffwechselprozesse notwendig sind. Ein Organismus ist ein echtes chemisches Labor, in dem Lebensmittel in chemische Bestandteile zerlegt und dann für den vorgesehenen Zweck verwendet werden müssen. Die Zeit der Verdauung von Nahrungsmitteln in verschiedenen Teilen des Verdauungstrakts ist signifikant unterschiedlich.

Die Nahrung durchläuft das Verdauungssystem und führt in jeder Abteilung eine Reihe mechanischer und enzymatischer Transformationen durch:

  1. Im Mund wird das Essen zerdrückt und mit Speichel angefeuchtet. Im Speichel beginnt das Amylaseenzym mit dem Abbau von Kohlenhydraten.
  2. Im Magen wirken bereits mehrere Enzyme, die Proteine ​​und Fette verdauen und Milchprodukte verrotten sollen. Salzsäure hilft beim Abbau, zerstört Mikroben und neutralisiert einige Gifte. Im Magen findet keine Nährstoffaufnahme statt. Die Produkte sind maximal 3-4 Stunden dort.
  3. Enzyme arbeiten im Zwölffingerdarm weiter und zerlegen die Nahrung in noch kleinere Bestandteile, wodurch sie zu Brei wird. Hier beginnt teilweise die Aufnahme von Substanzen in den Darm.
  4. Der Dünndarm durchläuft bereits einen aktiven Prozess der Absorption der chemischen Bestandteile von Lebensmitteln, die in die Blutbahn gelangen, in der Leber gereinigt werden und an ihren Bestimmungsort (Zellen) blasen. All diese Prozesse dauern 7-8 Stunden.
  5. Im Dickdarm werden Nährstoffreste aufgenommen. Hier können die Reste von unverdautem Futter (Schlacke) bis zu 20 Stunden betragen.
  6. Durch das Rektum aus dem Dickdarm werden unnötige Produkte aus dem Körper ausgeschieden.

Die Organe des Magen-Darm-Trakts drücken die Nahrung mit Hilfe von periodischen Kontraktionen der glatten Muskulatur durch den Verdauungstrakt, dieser Vorgang wird Peristaltik genannt. Es ist nicht schwierig zu berechnen, wie viel Zeit der Körper für die Verdauung von Nahrungsmitteln benötigt. Der gesamte Aufschlussvorgang dauert ca. 24 Stunden. Aus mehreren Kilogramm pro Tag verzehrten Lebensmitteln und 2-3 Litern getrunkener Flüssigkeit werden 200-300 g unverdaute Rückstände entfernt.

Wichtig! Schon vor dem Essen „erwacht“ ein konditionierter Reflex: Speichel wird dem Hungergefühl zugeordnet und Magensaft wird zu wohlschmeckenden Gerüchen freigesetzt. Zu bestimmten Zeiten werden auch Enzyme freigesetzt, wenn Sie streng nach der Uhr essen.

Verdauung im Magen

Eine Person, die zu übermäßigem Essen neigt, wirft verschiedene Produkte in ihren Körper, als wäre es eine Feuerkammer. Aber Brennholz brennt ungefähr zur gleichen Zeit, und es dauert eine andere Zeit, um verschiedene Lebensmittel zu verdauen. Wenn Sie wissen, wie viel dieses oder jenes Produkt verarbeitet wird, können Sie kompetent an die Erstellung des Menüs herangehen und Lebensmittel aufnehmen, die sich ungefähr zur gleichen Zeit zersetzen.

Wichtig! Proteine, Fette und Kohlenhydrate benötigen unterschiedliche Zeiten, um abgebaut zu werden. Versuchen Sie, nicht zu oft zu essen, da Sie wissen, dass die vorherige Portion noch im Magen ist. Wenn der Diät schwer verdauliche Lebensmittel zugesetzt werden, ist die Schwere des Magens gewährleistet. Hören Sie auch mindestens 4 Stunden vor dem Schlafengehen auf zu essen.

Produktgruppen nach Verdaulichkeitszeit

Alle Produkte können nach der Dauer ihrer Verarbeitung durch den Magen in vier Gruppen eingeteilt werden. Wie lange dauert es, um zu verdauen, was wir essen?

Gruppe 1. Dazu gehören hauptsächlich Kohlenhydrate, Verarbeitungszeit: 30-35 Minuten. Dies sind Brühen, leichte Salate, natürliche Säfte sowie frisches (rohes) Gemüse und Obst.

Gruppe 2. In dieser Kategorie - Proteine ​​und einige Fette, Verarbeitungszeit: 1-2 Stunden. Diese Gruppe umfasst Eier, Milch, Geflügel, nicht fetthaltigen Fisch und Meeresfrüchte.

Gruppe 3. Dies sind Produkte, die Stärke und komplexe Kohlenhydrate enthalten. Verarbeitungszeit: 2-3 Stunden. Dazu gehören Nüsse, Hülsenfrüchte, Hüttenkäse, Hartkäse, Kartoffeln und Müsli.

Gruppe 4. Diese Liste enthält Lebensmittel, die länger als andere verdaut oder überhaupt nicht verdaut werden. Dies sind Kaffee, Konserven, Eintopf, Pilze, Brot und Nudeln.

1. Wenn Sie vor dem Mittagessen durchhalten müssen

Es gibt Situationen, in denen ein harter Arbeitstag bevorsteht und auch für eine Kaffeepause keine Zeit bleibt. Dann müssen Sie sich für den Tag im Voraus um Ihr Menü kümmern, damit das Hungergefühl nicht noch mehr Probleme macht. Sie können Müsli in Milch mit etwas Süßem zu sich nehmen, zum Beispiel Honig hinzufügen oder Schokolade im Bissen essen. Für Liebhaber einer "ernsteren" Mahlzeit sind Rührei oder Rührei in Butter und Käse geeignet.

Produktverdauungszeit:

  • Grütze - 60–80 min.
  • Milch - 120 Minuten
  • Honig - 60–90 Minuten
  • Schokolade - 120 Minuten
  • Spiegeleier, Omelett - 120-180 Minuten.
  • hausgemachter Käse - 90 min.
  • Hartkäse - 240–300 min.

2. Wenn Sie einen Ausflug in die Natur oder zum Camping machen

Jede Reise an einen beliebigen Ort birgt alle Arten von Überraschungen in Bezug auf Transport und Fahrpläne. Und wenn Sie sich darauf vorbereiten, in die Natur zu gehen, kann es noch mehr Überraschungen geben. Daher ist es besser, im Voraus zu essen, um die Reise zu genießen, und nicht an Essen zu denken, kaum die Tür zu verlassen. Hierzu eignen sich mit Pilzen gebratene Knödel und Kartoffeln.

Produktverdauungszeit:

  • Knödel - 180-210 Minuten.
  • Bratkartoffeln - 180–240 min.
  • Pilze - 300-360 Minuten.

3. Wenn man vor dem Schlafengehen essen wollte

Wahrscheinlich hatte jeder von uns folgendes: Wir blieben lange auf und schienen Zeit zum Schlafen zu haben, aber plötzlich wollten wir etwas essen. Und obwohl fast alle Ernährungswissenschaftler raten, von Versuchungen abzusehen, können Sie sich manchmal noch verwöhnen lassen. Aber mit Bedacht. Die Lebensmittel, die schnell den Magen verlassen, sind gut, vielleicht sogar bevor Sie ins Bett gehen.

Produktverdauungszeit:

  • Brühe - 20–40 Minuten
  • Tomate - 30-40 Minuten
  • Gurke - 30–40 Minuten
  • Kiwi - 20-30 Minuten.
  • ein Stück magerer Fisch (wie Kabeljau) - 30 min.

4. Wann einen schnellen Bissen haben

Was man zum Frühstück isst, wenn es ein schwieriger Tag ist oder vor einem Ausflug aufs Land, haben wir schon überlegt. Auf Snacks kann man in solchen Situationen aber kaum verzichten. Was kann ich in Reserve mitnehmen, damit ich unterwegs essen und ein normales Abendessen genießen kann?

Produktverdauungszeit:

  • halva - 180 Minuten
  • Nüsse −180 min.
  • getrocknete Früchte - 120 Minuten
  • Joghurt - 120 Minuten
  • Brötchen - 150-210 Minuten.

5. Wann ist das Training in Kürze?

Sie wollten in einer Stunde ins Fitnessstudio gehen oder joggen, aber plötzlich wollten Sie etwas essen. Sie können sich natürlich selbst überwältigen und warten, bis das Training endet. Allerdings haben nicht alle und nicht immer eiserne Willenskraft. Aus diesem Grund sollten Sie nur für den Fall berücksichtigen, wie Sie einen Biss haben können, um Trainingsprobleme zu vermeiden oder diesen überhaupt nicht abzubrechen.

Produktverdauungszeit:

  • Gemüse- und Fruchtsäfte - 15-30 Minuten.
  • Apfel - 40 Minuten
  • Banane - 45-50 Minuten

6. Wenn es drinnen / draußen sehr heiß ist

Wenn es heiß ist, möchten Sie normalerweise ein wenig essen. Wenn Sie sich jedoch aktiv körperlich betätigen oder den ganzen Tag ohne Unterbrechung des Gehirns einige Probleme gelöst haben, muss der Körper die verbrauchten Kalorien erstatten. Hier ist eine Liste von Lebensmitteln, die Ihren Hunger für eine Weile stillen, aber Ihren Magen nicht überlasten.

Produktverdauungszeit:

  • fetter Fisch (Forelle, Lachs, Hering) - 50–80 min.
  • gekochtes Ei - 120-150 min.
  • Hühnerfleisch - 90-120 Minuten
  • Feta-Käse - 90 Minuten
  • fettfreier Quark - 90 min.
  • Eis - 120-150 Minuten.

7. Wenn es drinnen / draußen sehr kalt ist

Wenn es draußen oder drinnen kalt ist, muss der Körper zusätzlich Wärme erzeugen, damit Sie nicht einfrieren. Es ist sehr anstrengend, was bedeutet, dass Sie auch schneller hungrig sind. In diesem Fall sind kalorienreiche und langverdauliche Produkte eine hervorragende Lösung. Zum Beispiel Fisch- oder Fleischsuppe sowie gebratenes Fleisch.

  • Fett - 300-360 Minuten.
  • Schweinefleisch - 210-300 min.

8. Wenn es die Gewohnheit gibt, ständig etwas zu kauen

Viele von uns haben diese Angewohnheit. Egal, ob wir einen Film ansehen, ein Buch lesen oder am Computer arbeiten, wir möchten oft etwas parallel kauen (und nicht immer Kaugummi kauen). Am "harmlosesten" sind in diesem Fall Obst und Gemüse. Aber die Gewohnheit ist immer noch besser zu kämpfen.

Was den Kaugummi betrifft, ist es besser, ihn so wenig wie möglich zu verwenden. "Leeres" Kauen schadet uns, da es den Körper täuscht, der sich auf das Essen vorzubereiten beginnt und Verdauungssaft produziert. Ganz zu schweigen von anderen Problemen, die mit der Mundhöhle und den Zähnen verbunden sind.

  • Karotten - 50-60 Minuten
  • Gekochte Rüben - 45–55 min.
  • gekochter Mais - 40-50 min.
  • Trauben - 30 Minuten
  • Pfirsich - 40 Minuten
  • Ananas - 40-60 Minuten
  • Kaugummi wird übrigens nicht verdaut, sondern verlässt den Körper nach 12 bis 36 Stunden.

Zeittabelle für die Verdauung einzelner Produkte im Magen

LebensmittelAufschlusszeit (min)
Saft (aus Obst oder Gemüse)15-20
Gemüse und Obst20-40
stärkehaltiges Gemüse60-90
das Ei45
Brei120
Milchprodukte120
Nüsse und Samen180
Fischgerichte60
Geflügelfleisch150-180
tierisches Fleisch4-6 Stunden
Pilze5 Stunden

Die Tabelle zeigt, dass Kohlenhydrate im Körper am schnellsten verdaut werden. Weiter in aufsteigender Reihenfolge befinden sich Proteine ​​und Fette.

Wichtig! Wasser ohne Verunreinigungen muss nicht verdaut werden. Es geht fast sofort in den Darm über, was 10-15 Minuten dauert. Darüber hinaus ist es ein wichtiger Bestandteil unseres Körpers, da jede Körperzelle zu 80% aus Wasser besteht.

Neben den Produkttypen spielen andere Faktoren eine wichtige Rolle bei der Verdauungsgeschwindigkeit.

Was beeinflusst die Dauer der Nahrungsaufnahme?

  1. Temperatur Warme Speisen brauchen länger als kalte. Zum Beispiel benötigt Okroschka weniger Zeit für die Aufnahme durch den Magen als Borschtsch oder Auflauf aus dem Ofen.
  2. Essenszeit. Das Essen wird vor allem tagsüber zum Mittagessen verarbeitet. Speisen, die zum Frühstück und Abendessen eingenommen werden, benötigen mehr Zeit, bevor sie in den Darm gelangen.
  3. Bearbeitung. In gekochten und frittierten Lebensmitteln werden die für Rohkost charakteristischen Enzyme während des Garvorgangs zerstört und der Magen nimmt sie eineinhalb Mal länger auf.
  4. Kombination. Die Verarbeitung hängt davon ab, wie und womit eine Person Produkte mischt. Zum Beispiel dauert die Verdauung eines Apfels eine halbe Stunde und der Hartkäse fünf Stunden.
  5. Und der Körper verarbeitet das weichgekochte Ei schneller als ein hartgekochtes Ei.

Wichtig! Keine Notwendigkeit zu essen, bis der Magen von der vorherigen Portion Essen leer ist. Dann wird das Problem des Übergewichts von selbst gelöst und ohne schwere und starre Diäten ist es leicht, verhasste Kilogramm zu verlieren.

Separate Power-Grundlagen

Leckeres und gesundes Essen schließt sich häufig aus. Auch Gerichte der sogenannten Haute Cuisine bestehen oft aus Produkten mit unterschiedlichen Aufnahmezeiten durch den Körper. Daher sollte die Speisekarte des Restaurants, die für besondere Anlässe geeignet ist, nicht mit Ihrem täglichen Essen zu tun haben.

Es ist nützlich, Lebensmittel mit der gleichen Verdauungszeit auf einmal zu konsumieren. Und erst nach vollständiger Aufnahme der vom Körper aufgenommenen Nährstoffe kann die nächste Mahlzeit aufgenommen werden. Die Diät, die gemischte Produkte mit unterschiedlichen Verdauungszeiten enthält, führt zu "Durcheinander" des Verdauungstrakts, da einige Produkte bereits assimiliert wurden, während andere nicht verdaut wurden.

Bei einer so inkonsistenten Ernährung beginnen Fermentations- und Fäulnisprozesse, die von Blähungen, Aufstoßen und Blähungen begleitet werden. Dann sammelt sich im Darm Schlacke an. Im Laufe der Zeit stören sie die Nahrungsaufnahme, da die Darmwände verschmutzt sind. Verdauungsstörungen sind ebenfalls möglich.

Die Prinzipien der getrennten Ernährung beruhen auf folgenden Regeln:

  • in einer einzigen Portion sollten kompatible Produkte enthalten, die gleichzeitig gemastert werden,
  • Der Abstand zwischen den Mahlzeiten sollte mindestens 2 Stunden betragen (nur Früchte sind eine Ausnahme).
  • mischen Sie keine festen Lebensmittel mit Getränken,
  • Flüssige Lebensmittel sollten vor einer Mahlzeit eingenommen werden, nicht danach.
  • Kauen Sie langsam und gründlich und schlucken Sie keine Stücke.
  • Trockene Kräuter und eine Vielzahl von Gewürzen sollten der Nahrung zugesetzt werden, da sie zur Produktion von Enzymen beitragen.

All dies wird die Arbeit des Magen-Darm-Traktes erleichtern, Wohlbefinden. So vermeiden Sie übermäßiges Essen und Krankheiten, die mit dem Verdauungssystem verbunden sind.

Wir versuchen oft, uns selbst zu verwöhnen, auch in unseren Diätnahrungsmitteln, die wenig oder gar nicht verträglich sind. Aber lecker essen heißt nicht, richtig zu essen. Hier müssen Sie das Menü durchdenken, um Geschäft mit Vergnügen zu kombinieren. Leider haben wir nicht immer genug Zeit, Mühe und den Wunsch, dies zu tun. Um Ihren Körper jedoch nicht krank zu machen, lohnt es sich, sich die Zeit zu nehmen, ein ausgewogenes Tagesmenü zu entwickeln.

Berufserfahrung mehr als 7 Jahre.

Berufliche Fähigkeiten: Diagnose und Behandlung von Erkrankungen des Magen-Darm-Trakts und der Gallenwege.

Sehen Sie sich das Video an: Das passiert wenn du jeden Tag einen Löffel Olivenöl zu dir nimmst (Juni 2022).

Pin
Send
Share
Send
Send