Hilfreiche Ratschläge

So senken Sie die Prozessorfrequenz

Pin
Send
Share
Send
Send


Grüße, liebe Leser meines Blogs! Das Thema der heutigen Veröffentlichung ist Prozessorfrequenz und RAM-Frequenz. Sie erfahren, was für die Computerleistung wichtiger ist und welches Verhältnis gewählt werden sollte.

p, Blockquote 1,0,0,0,0 ->

Bedienungsanleitung

1. Nachdem Sie sichergestellt haben, dass das Kühlsystem sehr effizient und handlich ist, können Sie mit dem Verfahren zum Verringern der Frequenz fortfahren. Rufen Sie dazu das BIOS des Motherboards auf (drücken Sie beim Booten die Taste DEL, F2 oder F1, je nach Modell des Boards). Registerkarte "Entdecken" mit Kollatierungen CPU . Es kann auf verschiedene Arten benannt werden, da es in der Anleitung für das Motherboard gelesen werden darf.

2. Frequenz CPU durch Verringern der Systembusfrequenz verringern dürfen. Im BIOS wird diese Sortierung wie üblich als CPU-Takt oder CPU-Frequenz bezeichnet. Verringern Sie vor allem den Wert dieses Anrufs um den gewünschten Betrag.

3. Gesamtfrequenz CPU ist das Ergebnis der Multiplikation der Busfrequenz mit dem sogenannten Multiplikator CPU . Verlangsamung CPU Sie können implementieren, indem Sie den Multiplikator primitiv reduzieren. In den meisten modernen Prozessoren ist er jedoch gesperrt. Eine Ausnahme bilden die Prozessoren der Extreme-Serie von Intel und die Prozessoren der Black-Serie von AMD, bei denen der Multiplikatorwert geändert werden darf. Aber die Prozessoren, die absichtlich auf das Übertakten vorbereitet sind, zu "verlangsamen", ist zumindest unpraktisch.

4. Überlegen Sie, was Sie senken möchten Frequenz Unterhalb einer bestimmten Grenze gibt es keinen Punkt. In den meisten Fällen sollten Sie nicht senken FrequenzCPU mehr als 30 Prozent der nominalen, aus der Tatsache, dass es seine Wärmeerzeugung nicht wesentlich beeinflussen wird, und sein Wirkungsgrad wird sinken.

Was wird gemessen?

Die Frequenz wird in Gigatransfer (GT / s), Megatransfer (MT / s) oder in Megahertz (MHz) berechnet. In der Regel wird die Nummer durch einen Bindestrich im Namen des Geräts angegeben, z. B. DDR3-1333.

Schmeicheln Sie sich jedoch nicht und verwechseln Sie diese Zahl mit einer echten Taktfrequenz, die nur halb so hoch ist wie die im Namen angegebene. Dies wird auch durch die Dekodierung der Abkürzung DDR - Double Data Rate angezeigt, die sich als doppelte Datenrate übersetzt. So arbeitet der DDR-800 beispielsweise tatsächlich mit einer Frequenz von 400 MHz.

Maximale Funktionen

Tatsache ist, dass die maximale Frequenz auf dem Gerät geschrieben ist. Dies bedeutet jedoch nicht, dass immer alle Ressourcen verwendet werden. Um dies zu ermöglichen, benötigt der Speicher einen geeigneten Bus und Steckplatz auf der Hauptplatine mit der gleichen Bandbreite.

Angenommen, Sie möchten 2 RAMs installieren: DDR3-2400 und 1333, um Ihren Computer zu beschleunigen.

Dies ist eine Geldverschwendung, da das System nur mit den maximalen Fähigkeiten des schwächsten Moduls arbeiten kann, d. H. Mit dem zweiten.

Wenn Sie die DDR3-1800-Karte in den Sockel auf dem Motherboard mit einer Bandbreite von bis zu 1600 MHz einbauen, erhalten Sie tatsächlich die letzte Ziffer.

Aufgrund der Tatsache, dass das Gerät nicht für einen konstanten Maximalbetrieb ausgelegt ist und das Motherboard diese Anforderungen nicht erfüllt, wird der Durchsatz nicht erhöht, sondern im Gegenteil verringert. Die Parameter der Hauptplatine und des Busses sind jedoch nicht alle, die die RAM-Geschwindigkeit unter Berücksichtigung ihrer Frequenz beeinflussen. Was sonst? Lesen Sie weiter.

Wie funktioniert das?

Ich werde das Rad nicht neu erfinden und eine Analogie nennen, die lange Zeit von einem bekannten Blogger erfunden wurde (und damit mein wunderbarer und nützlicher Blog wohlverdienten Ruhm erlangt hat, können Sie diesen Artikel in sozialen Netzwerken teilen). Es hat sich bewährt, Stein und RAM mit einer Montagelinie und einem Lager zu vergleichen.

p, Blockquote 2,0,0,0,0 ->

In der Tat ist der Prozess ähnlich: Wenn der Förderer Teile sammelt, führt die CPU die Berechnungen durch. Fertige Produkte und häufig ein Zwischenergebnis werden an das Lager (RAM) gesendet. In diesem Fall ist der Mehrkernprozessor eine Werkstatt mit mehreren Montagelinien. Die Frequenz des Arbeitsspeichers ist die Geschwindigkeit, mit der ein speziell geschulter Mitarbeiter Dinge zwischen dem Förderer und dem Lager vorwärts und rückwärts befördert.

p, Blockquote 3,0,0,0,0,0 ->

Zwei dieser Worker sind gepaarte Speichermodule. Wenn sie Rauchpausen synchronisiert haben (RAM-Timings), steigt die Effizienz der Logistik (Zweikanal-Modus ist aktiviert). Die restlichen Analogien können Sie nachlesen, indem Sie mehr über RAM und seine Hauptmerkmale lesen.

p, Blockquote 4,0,0,0,0,0 ->

Unangenehme Erscheinungen sind in Form von Leerlaufförderern (Prozessoren) möglich, wenn die Arbeiter keine Zeit haben, Teile ins Lager zu bringen (Speicher arbeitet viel langsamer als Stein).Möglich - bedeutet nicht, dass dies wirklich passieren wird.

p, Blockquote 5,0,1,0,0 ->

Erstensund der Prozessor und der RAM führen Millionen von Operationen pro Sekunde durch, so dass eine Person einfach keinen Moment der Inaktivität bemerkt.

p, Blockquote 6,0,0,0,0,0 ->

ZweitensWie für jedes Förderband weist die Werksverwaltung einen entsprechend qualifizierten Mitarbeiter zu, sodass die Komponentenhersteller die Parameter der verschiedenen Module synchronisieren, um die vollständige Übereinstimmung zu gewährleisten.

p, Blockquote 7,0,0,0,0 ->

So wählen Sie die richtigen Komponenten für das Motherboard aus

Die Publikation über die beste CPU-Wahl für die Systemeinheit finden Sie hier. Bei der Montage eines Computers sollten Sie jedoch zunächst die Parameter des Motherboards berücksichtigen - die Basis, an die alle anderen Teile angeschlossen sind.

p, Blockquote 8,0,0,0,0 ->

Vielen ist bewusst, dass die Bestellung von Komponenten in einem Online-Shop billiger und bequemer ist. Die meisten Geschäfte geben jedoch in der CPU-Spezifikation keine unterstützten Speichertypen an. Glücklicherweise können sie leicht auf der Website des Herstellers gefunden werden.

p, Blockquote 9,0,0,0,0 ->

In diesem Fall werden in der Regel alle Spezifikationen für das Motherboard angegeben. Zuallererst interessieren wir uns für den unterstützten Speichertyp usw., den Chipsatz (da er mit jedem Chipsatz für jeden Stein „kompatibel“ ist) und den CPU-Steckplatz (der natürlich übereinstimmen muss). Ein weiterer Parameter ist die maximale Größe des Arbeitsspeichers, die eingestellt werden kann.

p, Blockquote 10,1,0,0,0 ->

Sie sollten RAM nicht mit einer Uhr kaufen, die mehr als das Motherboard unterstützt - es wird einfach nicht funktionieren oder zu einer kleineren wechseln. Natürlich sollte die Busfrequenz von Motherboard und RAM übereinstimmen.

p, Blockquote 11,0,0,0,0 ->

Auch hier wird das gesamte System mit einer niedrigeren Frequenz synchronisiert, wenn die Frequenz für einen Teil höher ist. Warum nicht genutzte Optionen überbezahlen? Konzentrieren Sie sich auf maximale Leistung, und seien Sie darauf vorbereitet - zusätzliche Hertz und Bytes kosten viel Geld.In Bezug auf das Verhältnis der Frequenz von CPU und RAM stellt sich für Benutzer häufig die Frage: Sollten sie zusammenfallen und hängt dieser RAM-Parameter vom Stein ab? Sollte nicht vollständig übereinstimmen, aber die CPU-Frequenz sollte höher sein.

p, Blockquote 12,0,0,0,0 ->

Glücklicherweise lösen die Hersteller das Problem für uns: Es ist schwierig, eine Konfiguration zusammenzustellen, bei der die Prozessorfrequenz niedriger ist als die Frequenz des RAM: Die Details sind einfach nicht kompatibel.

So arbeitet beispielsweise ein Computer mit einem Quad-Core-Prozessor und einer Taktfrequenz von 4 GHz in Verbindung mit 8 GB DDR3-RAM, dessen Frequenz niedriger ist. Hängt die Gesamtsystemleistung davon ab? Nicht besonders.

p, Blockquote 14,0,0,0,0 ->

Beachten Sie, dass die Leistung in erster Linie von den Prozessorparametern abhängt.

p, Blockquote 15,0,0,1,0 ->

Empfehlungen

Ich werde nicht versuchen, einen anderen Holivar zu provozieren, dessen Thema besser ist - Intel oder AMD, jedoch kann ich in Bezug auf das Preis-Leistungs-Verhältnis den i5-Prozessor der achten Generation empfehlen, der perfekt mit DDR4-RAM kompatibel ist.

p, Blockquote 16,0,0,0,0 ->

Bauen Sie, wie oben erwähnt, auf den Parametern des Motherboards auf. Über die besten Motherboards für 2018 für einen Gaming-PC lesen Sie laut Blog hier. Welche Sie konkret auswählen sollten, hängt von Ihren finanziellen Möglichkeiten ab.

p, Blockquote 17,0,0,0,0,0 ->

Dazu, liebe Leser, verabschiede ich mich nur bis morgen. Abonnieren Sie unbedingt unseren Newsletter, um über Neuerscheinungen informiert zu werden.

p, Blockquote 18,0,0,0,0 ->

p, Blockquote 19,0,0,0,0 -> p, Blockquote 20,0,0,0,1 ->

Identifizierung der Schlüsselkomponenten des Energieverbrauchs des Systems.


Die in der Abbildung gezeigten Komponenten sind Standard-Systemeinheit. Wenn Sie diese Systemkomponenten kennen, können Sie die Parameter festlegen, mit denen Sie den Energieverbrauch des Systems bereits in der Phase der Montage oder Aufrüstung Ihres Computers senken können. Die moderne Systemeinheit enthält also:
- Wohnen
- Netzteil,
- Hauptplatine,
- Prozessor
- Rom,
- Grafikkarte / Grafikkarten,
- Festplatte / Laufwerke,
- CD-Laufwerk
- fährt
- Kartenleser,
- Kühlsysteme für den Prozessor, Gehäuse.
Soundkarten und TV-Tuner in einer separaten Version sind in modernen Computern selten zu finden. Erstens verfügen alle vorhandenen Motherboards über integrierte Sound-Controller, deren Klangqualität billigen Soundkarten und Midrange-Karten nicht unterlegen ist. Zweitens haben TV-Tuner wie das Koaxialfernsehen ihr Alter erreicht. Im Zeitalter von FulHD, IP-TV und DVB ist es einfach unnötig, über TV-Tuner zu sprechen.

Energieeinsparung: Gehäuse und Stromversorgung.

Für viele mag es seltsam erscheinen, über ein Netzteil zu diskutieren und Körper im Kontext energiesparender Technologien. Die Praxis zeigt jedoch, dass Benutzer häufig das Erscheinungsbild und die Preisparameter des Gehäuses auswählen. Es versteht sich, dass ein kleines, schlecht belüftetes Gehäuse zur Überhitzung der Systemkomponenten und zur Verringerung der Stabilität desselben Prozessors, RAMs und Motherboards beiträgt, während die Versorgungsspannung gesenkt wird, was wir auch weiterhin tun werden.

Netzteil kann in erster Linie eine Quelle ineffizienten Energieverbrauchs werden. Jedes moderne Netzteil muss bei der Umwandlung von Hochspannungsstrom in 12, 5 und 3,3 Volt einen hohen Wirkungsgrad aufweisen.

Jedes moderne Netzteil entspricht einem der Serienstandards. 80 Plus. Der 80 Plus-Standard wurde bereits 2007 im Rahmen der vierten Überarbeitung von Energy Star übernommen. Nach dieser Norm müssen Hersteller von Netzteilen 80% des Wirkungsgrades ihrer Geräte bei verschiedenen Lasten bereitstellen - 20%, 50% und 100% der Nennleistung.

Daraus folgt, dass für eine maximale Effizienz Ihres Netzteils mindestens 20% seiner Nennleistung erforderlich sind. Es ist absolut nicht richtig, wenn ein Benutzer ein Netzteil „mit einer Marge“ von 900 und 1200 Watt kauft. Beachten Sie bei der Auswahl eines Netzteils, dass es ohne Belastung des Systems nicht unter 20% belastet werden darf und über ein Konformitätszertifikat 80 Plus verfügen muss.


Der Fairness halber sei angemerkt, dass heute der Standard ist 80 Plus in folgende Kategorien unterteilt:
- 80 Plus
- 80 Plus Bronze
- 80 Plus Silber
- 80 Plus Gold
- 80 plus Platin.

Der Unterschied zwischen den Standards besteht darin, einen höheren Wirkungsgrad innerhalb der 80 Plus-Normenfamilie zu erzielen. Wenn das Netzteil des Standard 80 Pus bei 50% Last einen Wirkungsgrad von 80% aufweist, bieten teure Netzteile, die dem 80 Plus Platinum-Standard entsprechen, einen Wirkungsgrad von 94% und höher.

Energieeinsparung: Motherboard.

Heutzutage entwickeln sich Motherboards so schnell wie möglich und halten mit der Entwicklung von Prozessoren Schritt. Es versteht sich, dass Motherboards aus verschiedenen Sätzen von Controllern bestehen, die den reibungslosen Betrieb sicherstellen, dessen Hauptaufgabe das Motherboard ist. In den meisten Fällen hängt der Stromverbrauch des Motherboards vom Typ der verwendeten Nord- und Südbrücke ab. Moderne Nordbrücken haben ihren Energieverbrauch erheblich reduziert, was zu einer Verringerung der Größe ihrer Kühlsysteme führte. Viele Benutzer erinnern sich an die Zeiten, als das Kühlsystem der Nordbrücke aus mehreren Wärmerohren bestand, die mit Kühlkörpern verbunden waren. Das Erscheinen der neuesten Generation der Systemlogik von Intel ermöglichte es uns, auf das Niveau herkömmlicher Kühler zurückzukehren.

Aufgrund allgemeiner Trends sind viele namhafte Motherboard-Hersteller wie Gigabyte, Asus, Msi präsentieren ihre neuen „grünen“ Produkte auf Messen. In der Regel sind diese Lösungen umweltfreundlich, da die Stromkreise des Prozessors und der Grafikkarten, die die Hauptverbraucher aller Systemeinheiten sind, optimiert werden. Dies geschieht in der Regel durch den Einsatz von mehrphasigen Spannungsstabilisatoren für Prozessoren.

Modern Motherboards, verwendet in Stromkreisen von sechs bis zwölf Spannungsstabilisatoren. Diese Schaltungen erhöhen die Stabilität der zugeführten Spannung erheblich, erhöhen jedoch den Energieverbrauch. Hersteller von "umweltfreundlichen" Motherboards statten sie daher mit Technologien aus, die bei geringer Belastung des Stromversorgungssystems einige Phasen ausschalten und den Prozessor mit ein oder zwei Phasen von Spannungsreglern versorgen.

Beim Kauf eines Motherboards sollten Sie auch vorsichtiger sein. Die Akquisition von "ausgetrickst" Hauptplatine dreht sich immer um erhöhten stromverbrauch. Wenn Sie nie einen FireWire-Anschluss benötigen, sollten Sie nicht zu viel bezahlen und dann monatlich für den Strom zahlen, den der Controller auf dem Motherboard verbraucht.

Gerätemodi

Berücksichtigen Sie die auf dem Motherboard festgelegten Modi, um die bestmögliche RAM-Effizienz zu erzielen. Es gibt verschiedene Arten:

  • Single-Channel-Modus (einkanalig oder asymmetrisch). Dies funktioniert bei der Installation eines oder mehrerer Module mit unterschiedlichen Eigenschaften. Im zweiten Fall werden die Fähigkeiten des schwächsten Geräts berücksichtigt. Ein Beispiel wurde oben gegeben.
  • Dual Mode (Zweikanalmodus oder symmetrisch). Es wird wirksam, wenn zwei RAMs mit demselben Volumen auf der Hauptplatine installiert sind, wodurch sich die RAM-Möglichkeiten theoretisch verdoppeln. Es wird empfohlen, das Gerät in Steckplatz 1 und 3 oder in 2 und 4 zu stecken.
  • Triple-Modus (Drei-Kanal). Das gleiche Prinzip wie in der Vorgängerversion, dies bezieht sich jedoch nicht auf 2, sondern auf 3 Module. In der Praxis ist die Wirksamkeit dieses Modus geringer als die des vorherigen.
  • Flex-Modus (flexibel). Es ermöglicht die Steigerung der Speicherproduktivität durch die Installation von 2 Modulen unterschiedlicher Größe, jedoch mit derselben Frequenz. Wie in der symmetrischen Version ist es notwendig, sie in die gleichen Steckplätze verschiedener Kanäle zu stecken.

Beim Übertragen von Informationen vom RAM zum Prozessor sind Zeitabläufe von großer Bedeutung. Sie legen fest, wie viele RAM-Taktzyklen die Rückgabe der von der CPU angeforderten Daten verzögern. Einfach ausgedrückt gibt dieser Parameter die Verzögerungszeit des Speichers an.

Die Messung erfolgt in Nanosekunden und wird in den Eigenschaften des Gerätes unter dem Akronym CL (CAS Latency) aufgezeichnet. Die Timings sind im Bereich von 2 bis 9 eingestellt. Betrachten Sie ein Beispiel: Ein Modul mit CL 9 verzögert 9 Taktzyklen bei der Übertragung von Informationen, die Prozent erfordern, und CL 7, wie Sie wissen, 7 Zyklen. In diesem Fall haben beide Karten die gleiche Speicherkapazität und Taktrate. Der zweite wird jedoch schneller funktionieren.

Daraus ziehen wir eine einfache Schlussfolgerung: Je geringer die Anzahl der Timings, desto höher die RAM-Geschwindigkeit.

Das ist alles. Ich hoffe du verstehst was die Frequenz des RAM beeinflusst?

Mit den Informationen aus diesem Artikel können Sie RAM entsprechend Ihren Anforderungen auswählen und installieren.

Energieeinsparung: CPU.

Führende Prozessorhersteller AMD und Intel In den letzten Jahrzehnten wurde daran gearbeitet, den Energieverbrauch ihrer Produkte zu senken. Wir müssen Tribut zollen, die gesamte Staffel wurde von AMD gestartet, in der sie zwei bis drei Jahre lang eine starke Führung innehatte. Es gab Zeiten, in denen AMD-Prozessoren mit Cool'n'Quiet-Technologie einen deutlich geringeren Stromverbrauch hatten als Intel-Prozessoren der Pentium 4- und Pentium D-Serie.

Intel hinkt schnell hinterher und führt Technologie ein Eist - Verbesserte Intel SpeedStep-Technologie, die sich in den neuesten Prozessorgenerationen als hervorragend erwiesen hat. Während neue Prozessoren von Intel immer energiesparendere Technologien erwerben und die Produktivität steigern, sehen wir bei AMD keine wesentlichen Fortschritte.

Wie Sie wissen, ist der Prozessor der wichtigste Energieverbraucher eines PCs oder Laptops. Daher konzentrieren wir uns auf die Reduzierung des Energieverbrauchs.

Um zu verstehen, wie Sie den Energieverbrauch senken können CPUmüssen Sie selbst klar verstehen, worauf es ankommt. Der Stromverbrauch eines modernen Prozessors hängt ab von:
- aus der den Transistoren zugeführten Versorgungsspannung,
- Frequenz des Prozessors. Die Frequenz des Prozessors wird aus dem Produkt seines Multiplikators mit der Busfrequenz gebildet.

Im Wesentlichen Technologie Cool'n'Quiet und Eist Gerade aufgrund dieser beiden Parameter reduzieren sie den Energieverbrauch. Leider haben wir es meistens nicht mit der Prozessorspannung zu tun, sondern mit ihrer Frequenz. Bei der Reduzierung der Prozessorlast reduzieren energiesparende Technologien den Prozessormultiplikator und erzielen dadurch eine Reduzierung des Prozessorstromverbrauchs. Wenn eine Last auf dem Prozessor auftritt, kehrt der Multiplikator zu seinen vorherigen Werten zurück und der Prozessor arbeitet so, als wäre nichts geschehen. Leider ermöglicht diese Technik zur Reduzierung des Energieverbrauchs nicht immer eine hohe Energieeffizienz. Wir zeigen ein Beispiel.
В качестве примера выбран процессор Core 2 Duo с номинальной частотой работы 2,0 Ггц.


Из представленной диаграммы видно, что температура работы процессора без включения режима энергосбережения, при номинальном множителе x12 и напряжении питания 1,25 вольт мы имеем рабочую температуру порядка 55-56 градусов в простое.


После подачи нагрузки на процессор, при аналогичных условиях работы мы фиксируем среднею температуру работы процессора порядка 71-72 градусов, что и было зафиксировано на наших диаграммах.
Температура ядер процессора снимается по внутренним датчикам, поэтому погрешности минимальны. Angesichts der Tatsache, dass ein direktes Verhältnis zwischen dem Energieverbrauch des Prozessors und seiner Betriebstemperatur besteht, werden wir uns bei der Bewertung seiner Energieeffizienz auf diesen Parameter konzentrieren.
Im nächsten Schritt haben wir den Multiplikator reduziert CPU auf die minimal möglichen Werte bis 6. Gleichzeitig lag die Prozessorfrequenz bei 997 MHz, ungefähr kann auf 1 GHz aufgerundet werden. Die Versorgungsspannung blieb unverändert im Bereich von 1,25 Volt.


Aus den dargestellten Daten ist ersichtlich, dass sich die Betriebstemperatur des Prozessors im Idle-Modus nur geringfügig geändert hat und nach wie vor innerhalb von 55-56 Grad blieb. Dies lässt den Schluss zu, dass wir von einer einfachen Reduzierung der Prozessorfrequenz nur sehr wenig profitieren.


Danach haben wir eine Last angelegt Prozessor, aber der Multiplikator und die Betriebsspannung des Prozessors blieben unverändert. Natürlich spielen solche Tests nur von der praktischen Seite aus eine Rolle. Wir empfehlen daher nicht, sie im Leben umzusetzen. Dies ist darauf zurückzuführen, dass die Leistung von der Prozessorfrequenz abhängt und niemand einen Hochfrequenzprozessor für den späteren Betrieb bei niedrigen Frequenzen kauft. Nach der Stabilisierung der Temperaturwerte wurde eine durchschnittliche Betriebstemperatur von 65 bis 66 Grad erreicht, sechs Grad weniger als bei einem Prozessor mit einer Nennfrequenz von 2 GHz.
Aus alledem folgt, dass in der Tat eine Energieeinsparung durch Verringern der Betriebsfrequenz des Prozessors durch Ändern des Multiplikatorwerts stattfindet, jedoch nicht auf dem Niveau, das wir in jedem speziellen Fall sehen möchten. Daher beginnen wir mit der Prozessorspannung zu arbeiten.


Mit unserem Prozessor und Motherboard können Sie die Spannung des Prozessors im Bereich von 0,95 bis 1,25 Volt ändern. Die Tonhöhe beträgt 0,0125 Volt. Dies ist darauf zurückzuführen, dass der Prozessor in einem Laptop installiert ist, dessen Motherboards selten die Möglichkeit bieten, die Betriebsspannungen von Komponenten in weiten Bereichen zu ändern.
Um die Wirksamkeit der Reduzierung der Betriebsspannung des Prozessors im Hinblick auf den Stromverbrauch und die Wärmeerzeugung zu belegen, belassen wir seine Betriebsfrequenz bei 1 GHz, reduzieren aber gleichzeitig die Betriebsspannung auf den niedrigstmöglichen Wert - 0,95 Volt.


Diese Manipulation ermöglichte es uns, die Idle-Temperatur des Prozessors auf 45-46 Grad zu senken, was im Diagramm dargestellt ist. In diesem Modus erreichen wir einen möglichst geringen Stromverbrauch des Prozessors. Durch Absenken der Betriebsspannung auf 0,95 Volt konnte die Leerlaufbetriebstemperatur um 10 Grad gesenkt werden.


Um die Wirksamkeit der Methode zur Reduzierung der Betriebsspannung des Prozessors zu bewerten, haben wir ihn belastet. Als Ergebnis haben wir eine Betriebstemperatur in der Last von 50-51 Grad erhalten, während wir zuvor 65-66 Grad erhalten haben, ohne die Spannung und ähnliche Systemleistung bei einer Frequenz von 1 GHz zu ändern. Die von uns erhaltenen Daten sind in den Diagrammen festgelegt.

CPU-Stromverbrauch: Schlussfolgerungen

- Aus dem Vorstehenden folgt, dass hoch zu gewährleisten ist Prozessor-Energieeffizienz Sie sollten nicht nur die Betriebsfrequenz des Prozessors reduzieren, wie dies bei vielen Laptops und PCs im Rahmen von Energiespartechnologien von Intel und AMD der Fall ist. Eine Abnahme der Frequenz des Prozessors sollte immer mit einer Abnahme seiner Betriebsspannung einhergehen.

- Angesichts der Tatsache, dass jeder Prozessor arbeiten kann niedrigere Spannung Bei niedrigeren Frequenzen seiner Arbeit sollten Sie für jede Frequenz seiner Arbeit Ihre minimale stabile Spannung wählen.

- Um ungefähre Arbeiter zu bestimmen betont Für jede Frequenz (Faktor) des Prozessors ist es ausreichend, eine direkte Abhängigkeit der minimalen Spannung von der Frequenz durch Anwenden der Maximal- und Minimalwerte aufzuzeichnen. Dies erleichtert den Anfängern die Arbeit erheblich.


- Um die erforderliche Energieeffizienz des Prozessors sicherzustellen, müssen vorhandene Technologien ordnungsgemäß konfiguriert oder Softwareprodukte von Drittanbietern eingesetzt werden, mit denen die Frequenz des Prozessors und die Spannung bei niedriger Last verringert und bei einer Erhöhung erhöht werden können.

Zu diesem Zweck empfehle ich das Programm RightMark CPU Clock Utility - RMClock, das ich bereits auf vier Prozessorgenerationen verwende und dessen freie Funktionalität für alle oben genannten Manipulationen ausreicht.

CPU-Energieeinsparung: RightMark CPU Clock Utility (RMClock)

Das Dienstprogramm hat ein geringes Gewicht, etwa 250 Kilobyte. Es ist keine Installation erforderlich, entpacken Sie es einfach in den ausgewählten Ordner und führen Sie die Datei RMClock.exe aus. Der Einfachheit halber wird am Ende unseres Artikels ein Link zum Archiv mit dem Programm angezeigt.

Zum Zeitpunkt des Schreibens der letzte Programmversion 2.35 hat die folgenden Funktionen als Teil der freien Nutzung:
- Steuerung von Taktfrequenzprozessoren,
- Drosselungskontrolle,
- Kontrolle der Prozessorlast, Prozessorkerne,
- Kontrolle der Betriebsspannung des Prozessors,
- Temperaturkontrolle des Prozessors / der Prozessorkerne,
- ständige Überwachung dieser Parameter,
- die Fähigkeit, die Spannung des Prozessors vom Betriebssystem zu ändern,
- die Möglichkeit, den Prozessor-Multiplikator (seine Frequenz) vom Betriebssystem aus zu ändern,
- automatische Frequenzregelung und Prozessorspannung abhängig von der aufgebrachten Last. Das Konzept nennt sich "Performance on Demand" oder "Performance on Demand".


Nachdem Sie ein Softwareprodukt gestartet haben, befinden Sie sich in einem der Abschnitte seines Menüs. Wir listen alle Funktionen des RightMark CPU Clock Utility der Reihe nach auf. Der Abschnitt "Info" enthält Informationen zu den Entwicklern, ihrer Website und einen Link zur Lizenzvereinbarung. Die Basisversion des Produkts wird für nichtkommerzielle Zwecke kostenlos zur Verfügung gestellt, eine Registrierung ist nicht erforderlich. Es gibt eine professionelle Version, die eine viel breitere Funktionalität der Systemeinstellungen bietet und symbolische 15 Dollar kostet. Für einen Anfänger sind die Fähigkeiten der Basisversion völlig ausreichend.


In der Registerkarte "Einstellungen"Die Einstellungen des Programms werden zur Vereinfachung der Verwendung angezeigt. Leider war das russische Sprachpaket, das in zuvor veröffentlichten Versionen des Produkts gefunden wurde, nicht in unserem Fall, aber es gibt keinen Grund zur Sorge. Auf dieser Registerkarte können Sie eine Designfarbe auswählen und bitte darauf achten , - Autorun-Modus.

Für den Autorun-Modus wird der Unterabschnitt "Startoptionen". Das automatische Ausführen von RightMark CPU Clock Utility beim Laden des Betriebssystems ermöglicht es, Energiesparprobleme so einfach wie möglich zu lösen, ohne das BIOS des Computers zu beeinträchtigen. Dies ist besonders nützlich, wenn das BIOS keine Möglichkeit bietet, die Betriebsspannung und den Prozessormultiplikator zu ändern. Dies ist in modernen BIOS zu finden Laptops.

Durch Aktivieren des Kontrollkästchens "Start auf Taskleiste minimiert"Sie sparen sich die Notwendigkeit, das Programmfenster beim nächsten Start ständig zu schließen. Es führt seine Aufgaben nach einem automatischen Start mit vorläufiger Minimierung aus.

Gegenstand "Beim Windows-Start ausführen: "Hier können Sie festlegen, dass das Softwareprodukt automatisch gestartet wird, und festlegen, wie es gestartet werden soll. In unserem Fall wird automatisch über die Registrierung gestartet. Es kann auch automatisch über den Startordner gestartet werden. Beide Optionen funktionieren problemlos, von Windows XP bis Windows 7.

Die notwendigen Parameter des Prozessors können in aufgezeichnet werden Protokolldatei. Dieser Parameter ist erforderlich, um die Ursachen für einen instabilen Betrieb des Systems zu ermitteln.


In der Registerkarte "CPU info"liefert Informationen über den Prozessor, seine aktuellen Eigenschaften. Die unterstützten Energiespartechnologien werden aufgelistet. Je moderner der Prozessor, desto mehr Technologien werden unterstützt.


In der Registerkarte "Überwachung"zeigt Diagramme der Änderungen der Betriebsfrequenz des Prozessorkerns, seiner Drosselung, Belastung, des Multiplikators, der Betriebsspannung und der Temperatur. Die Anzahl der Registerkarten entspricht der Anzahl der Prozessorkerne.


In der Registerkarte "Management"Dem Benutzer wird die Möglichkeit gegeben, eine Methode zum Umschalten von Faktoren, Methoden zum Bestimmen der tatsächlichen Belastung des Prozessors und die Integration des Softwareprodukts in energiesparende Technologien des Betriebssystems zu wählen.

Gegenstand "Methode der P-Zustandsübergänge"können Sie die Methode für den Übergang von einer bestimmten Kombination von Spannungsvervielfacher zu einer anderen auswählen. Es gibt folgende Möglichkeiten:
- Einzelschritt: Der Multiplikator wechselt in Schritten von eins. Das heißt, wenn von einem Faktor 10 auf einen Faktor 12 umgeschaltet wird, gibt es immer eine Zwischenverbindung 11.
- Mehrschritt: Der Übergang wird mit einem variablen Schritt ausgeführt. In unserem Beispiel von 10 sofort auf 12.

Gegenstand "Multi-CPU-Lastberechnung"ermöglicht es Ihnen, die Methode zur Bestimmung der Prozessorlast zu bestimmen. Dieser Parameter wirkt sich auf die Schaltgeschwindigkeit der Multiplikatorspannungskombination auf dem Prozessor aus. In jedem Fall wird er basierend auf den individuellen Merkmalen der Arbeit des Benutzers ausgewählt. Normalerweise ändern wir diesen Parameter nicht und belassen ihn auf dem auf dem Bildschirm angezeigten Wert, was bedeutet dass die Bewertung bei maximaler Auslastung eines der Prozessorkerne durchgeführt wird.

Gegenstand "Standby / Ruhezustand"können Sie die Aktion des Programms auswählen, wenn Sie in den Ruhezustand oder in den Ruhemodus wechseln. In der Regel reicht es aus, das aktuelle Arbeitsprofil beizubehalten.

In der "CPU-Standardeinstellungen"Die folgenden Elemente werden dargestellt:
- Das Wiederherstellen der CPU-Standardeinstellungen bei der Verwaltung wird deaktiviert. Dadurch können Sie die ursprünglichen Prozessoreinstellungen wiederherstellen, nachdem Sie den Modus "No Power Managemet" ausgewählt haben.
- Stellen Sie die CPU-Standardeinstellungen beim Beenden der Anwendung wieder her, sodass Sie nach dem Ausschalten des RightMark CPU Clock Utility die ursprünglichen Prozessoreinstellungen wiederherstellen können.

Im Abschnitt "CPU Defeaults Selection" wird die Methode zur Ermittlung der Multiplikatorspannungskombinationen des Prozessors ausgewählt:
- CPU-definierter Standard-P-Zustand, die Kombination wird vom Prozessor festgelegt,
- P-Zustand beim Start gefunden, Kombinationen werden beim Laden des Programms ermittelt,
- Benutzerdefinierter P-Zustand, Kombinationen werden manuell eingestellt.

Gegenstand "Aktivieren Sie die Energieverwaltungsintegration des Betriebssystems"Ermöglicht das Erstellen eines Profils in den Energieschemas des Systems mit dem Namen" RMClock Power Management ".


In der "Profile"Der Benutzer wird gebeten, die gleichen Multiplikatorspannungskombinationen einzustellen. - P-Zustand. Zunächst wird empfohlen, Profile abhängig vom Stromverbrauchsmodus auszuwählen. - Netzwerk oder Batterie / USV.

Unten wird vorgeschlagen, zu wählen Prozessor-Multiplikatoren und Spannung für sie in jedem Fall. In der Regel wähle ich drei Werte:
- Mindestfaktor und Mindestspannung dafür,
- der maximale Faktor und die minimale Betriebsspannung dafür,
- Der Durchschnittswert des Multiplikators und die Spannung dafür werden vom Programm selbst auf der Grundlage der Maximal- und Minimalwerte eingestellt.

In der Regel eignet sich dieser Ansatz für die meisten Laptops und PCs. Natürlich gibt es Ausnahmen, und der Benutzer muss lange Zeit für jeden Faktor die Mindestspannung auswählen.


Dann kreuzen Sie die Kästchen schon an ausgewählte Profile in den entsprechenden Sorten des Programms:
- Keine Verwaltung - keine Verwaltung, keine Einstellungen erforderlich
- Die Registerkarten "Stromsparmodus", "Maximale Leistung" und "Leistung bei Bedarf" sind im Wesentlichen gleich und ermöglichen die Einstellung des Variationsbereichs der Prozessorspannungsvervielfacher.

Zum Beispiel in unserem Fall für die Registerkarte "Energie sparen"Wir haben den minimal möglichen Faktor und die minimale Spannung ausgewählt, für die Registerkarte" Maximale Leistung "den maximalen Faktor und die minimale Arbeitsspannung bei einer bestimmten Frequenz für den Prozessor.

Bereich On-Demand-LeistungLeistung auf Anfrage"ausgewählte drei Multiplikatorspannungskombinationen:
- x4-0,95 Volt
- 9-1,1 Volt
- 12-1,25 Volt.


Zeigen Sie dann auf das Symbol im Infobereich des Programmdesktops RightMark CPU Clock Utility und wählen Sie die erforderlichen Prozessorparameter aus, die Ihnen immer angezeigt werden sollen, und wählen Sie das aktuelle Arbeitsprofil aus. Ich stelle immer die Frequenz des Prozessors und seine Betriebstemperatur für die Überwachung ein, was immer praktisch und teilweise interessant ist.


Die Abbildung zeigt drei Piktogramme im Desktop-Infobereich:
- Piktogramme des RightMark CPU Clock Utility-Programms,
- aktuelle Prozessorfrequenz,
- seine aktuelle Temperatur.


Der Bildschirm zeigt ein Diagramm des Prozessors in der "Performance on Demand". Es ist zu sehen, wie ein Softwareprodukt die Belastung des Prozessors schrittweise erhöht, indem es den Multiplikator und die Spannung zunächst auf x9-1,1 Volt und erforderlichenfalls auf maximal x12-1,25 Volt erhöht. Sobald die Belastung abnimmt, tritt alles zurück.
Eine solche Anpassung hat fast keine Auswirkung auf die Gesamtsystemleistung.


In der Registerkarte "Batterie Info"Es wird empfohlen, dass Sie auswählen, wie der Akkustatus Ihres Laptops angezeigt werden soll.

In der Registerkarte "Erweiterte CPU-Einstellungen"Es wird vorgeschlagen, die abzufragenden Prozessortemperatursensoren und die darin enthaltenen Energiespartechnologien auszuwählen.
Alle diese energiesparenden Technologien werden auf der Website beschrieben. Intel. Wir möchten nur sagen, dass ihre Einbeziehung in der Regel keine Auswirkungen auf die Stabilität des Systems hat. Warum also nicht einbeziehen?

Unser Prozessor gehört zur frühen Prozessorfamilie. Core 2-Duo. Moderne Prozessoren werden in unserem Unternehmen durch inaktive Technologien unterstützt:
- Intel Dynamic Acceleration (IDA) aktivieren
- Aktivieren der dynamischen FSB-Frequenzumschaltung (DFFS)

Erste Technologie Ermöglicht es dem Prozessor, den Multiplikator eines der Kerne zu erhöhen, wenn die zweite nicht belastet ist. Beispielsweise arbeiten zwei Prozessorkerne mit einer Frequenz von 2,2 GHz. Der Prozessor schätzt, dass die Last nur einem Kern zugeführt wird, dann wird der Multiplikator erhöht und der Betrieb mit einer Frequenz von 2,4 GHz aufgenommen. Die Technologie ist interessant, aber auf übertakteten Prozessoren gefährlich.

Zweite Technologie ermöglicht es Ihnen, die Betriebsfrequenz des Prozessors im Ruhezustand noch deutlicher zu reduzieren. Früher haben wir darüber gesprochen, dass die endgültige Prozessorfrequenz immer das Produkt des Multiplikators mit der Systembusfrequenz ist. Moderne Intel-Prozessoren im Rahmen der DFFS-Technologie können nicht nur den Multiplikatorwert, sondern auch die Busfrequenz reduzieren, wodurch sich noch niedrigere Frequenzen erzielen lassen. Diese Technologie ist auch gefährlich für übertaktete Prozessoren, da es möglich ist, eine Instabilität von der Seite des Arbeitsspeichers aus zu erhalten.


Vielleicht ist das alles, was wir über das Softwareprodukt erzählen wollten. RightMark CPU Clock Utility. Es bleibt zu raten, ihren Updates zu folgen. Gleichzeitig macht es keinen Sinn, ein Update durchzuführen, wenn seit vielen Monaten alles beständig funktioniert. Es ist sinnvoll, nach einer neuen Version zu suchen, wenn Sie den Prozessor wechseln oder auf ein moderneres Betriebssystem wechseln.
Das Programm benutzen RightMark CPU Clock Utility Auf diese Weise können Sie nicht nur die Lebensdauer Ihres Prozessors, sondern auch das Stromversorgungssystem des Motherboards maximieren und das Rauschen des Prozessorkühlsystems erheblich reduzieren, das beim Drucken, Ansehen von Filmen oder Blättern durch Internetseiten nicht zerrissen wird.

CPU-Stromverbrauch: Bestimmen Sie die minimale Betriebsspannung

In meinem Artikel habe ich wiederholt darauf hingewiesen, dass es wichtig ist, das Minimum zu bestimmen Betriebsspannung für jede Prozessorfrequenz. Dies geschieht durch Ausprobieren. In der Regel wird der folgende Zyklus von Aufgaben sequentiell ausgeführt:
- Spannungsreduzierung um einen Punkt,
- Überprüfung der Stabilität des Prozessors in einem Stresstest-Softwareprodukt,
- Verringern oder Erhöhen der Belastung um einen Punkt, abhängig von den Ergebnissen der Belastungstests.

Für Stresstest-Prozessoren gibt es viele Softwareprodukte. Sie wurden in einem unserer Artikel beschrieben. Ich glaube, dass das wertvollste von ihnen das Prime95-Programm ist. Ein Link dazu wird am Ende des Artikels bereitgestellt. Es ist völlig kostenlos und kann online heruntergeladen werden.


Die neueste Version wurde im Jahr 2008 veröffentlicht, als es notwendig war, Multicore-Tests durchzuführen. Es ist möglich, verschiedene Testmethoden auszuwählen, die Testdauer, die Testhäufigkeit usw. anzugeben.


Wählen Sie eine Testmethode im "Optionen"=> "Foltertest"und führen Sie es aus. Die Dauer des Tests liegt ganz bei Ihnen. In der Regel warte ich bei der Ermittlung der geschätzten Mindestspannung entweder auf den ersten Fehler, oder ich teste eine halbe Stunde lang. Wenn eine halbe Stunde des Tests ohne Fehler bestanden wurde, reduzieren Sie die Spannung um einen Punkt und leiten Sie sie erneut weiter.
Nachdem Sie sich für das Minimum entschieden haben spannung Schließlich ist es sinnvoll, den Test über Nacht zu verlassen. In mehreren Stunden mühsamer Arbeit lassen sich fast immer auftretende Fehler erkennen.
Oft friert das Betriebssystem ein oder es treten bestenfalls Probleme auf. "blauer Bildschirm des Todes". Dies deutet darauf hin, dass die Spannung unterschätzt wurde und ein Fehler aufgetreten ist - Sie sollten die Betriebsspannung am Prozessor für eine bestimmte Frequenz erhöhen.


In unserem Fall haben wir die minimale Betriebsspannung für ermittelt unser Prozessor. Wie sich herausstellte, benötigt unser Prozessor mit einer maximalen Frequenz von 2 GHz überhaupt keine 1,25 Volt. Es arbeitet auch bei 1,00 Volt recht stabil. Die Stabilität des Betriebssystems wurde ebenfalls bei 0,975 Volt festgestellt, Prime95 meldete jedoch einen Fehler, der verschwand, nachdem die Spannung auf 1,00 Volt erhöht wurde.

Infolgedessen haben wir

- einen Prozessor mit konstanter Leistung und einer Frequenz von 2 GHz,
- Die maximale Arbeitstemperatur in der Ladung beträgt 62-63 Grad anstelle der üblichen 72 Grad.
- более низкое энергопотребление, которое позволяет без каких-либо схем энергопотребления от Acer, Asus, Samsung, Gigabyte максимально продлить длительность работы ноутбука от аккумуляторной батареи не теряя уровня производительности,
- более низкое энергопотребление позволит сократить расходы на электричество, особенно, если указать данные значения в описанном выше программном продукте RightMark CPU Clock Utility.

В действительности, подобное низкое рабочее напряжение процессора для оверклоккера говорит всегда об одном, - об его высоком разгонном потенциале. Но нюансам разгона у нас будут посвящены другие статьи, - тема разгона процессора выходит за рамки темы об энергосбережении. Fazit
Nach dem Lesen des Artikels sollte der Benutzer fragen: "Sind Hersteller so unfähig, die Betriebsspannung von Prozessoren, insbesondere in Laptops, selbst zu senken, wo ist dies so kritisch?" Die Antwort ist einfach und die Prozessoren werden in Massenproduktion hergestellt. Auch Laptops werden vom Band geworfen. Es ist nicht im Interesse der Hersteller, den Produktionsprozess zu verzögern, also hat jemand Glück und sein Prozessor zeigt Wunder des Übertaktens, aber jemand lehnt dies ab, für jemanden arbeitet der Prozessor mit einer Spannung von 1,175 Volt und für jemanden ist er stabil bei 0 98 Volt. Elektronikkauf ist immer eine Lotterie. Was sich jeweils unter dem Etikett verbirgt, ist nur in der Praxis bekannt.
Abschließend möchte ich den Entwicklern von Softwareprodukten danken RightMark CPU Clock Utility und Prime95mit dem unser MegaOzor Portal eine goldene Ehrung überreicht

Sehen Sie sich das Video an: Laptop İşlemci Hızını Düşürerek Pil Tasarrufu Nasıl Yapılır? (Oktober 2021).

Pin
Send
Share
Send
Send