Hilfreiche Ratschläge

Schwangeres Tunnelsyndrom

Pin
Send
Share
Send
Send


Das Karpaltunnelsyndrom ist eine sehr häufige Erkrankung, die Schmerzen, Taubheitsgefühl und Kribbeln in den Handflächen, Handgelenken und Fingern verursacht. Die Symptome nehmen allmählich zu und verstärken sich nachts. Die meisten Frauen bemerken, dass der Schmerz im Zeige- und Mittelfinger lokalisiert ist, aber einige bemerken, dass sich das Unbehagen auf den gesamten Arm ausbreitet.

Das Tunnelsyndrom der Hand tritt auf, wenn ein Nerv, der die Bewegungen der Finger und die Berührung in den Handflächen steuert (Nervus medianus), zusammengedrückt wird. Sehr oft tritt dies während der Schwangerschaft auf. Überschüssige Flüssigkeit sammelt sich im Gewebe und verursacht Ödeme, die dann den Nerv komprimieren.

Etwa die Hälfte aller schwangeren Frauen leiden an folgenden Symptomen:

  • Taubheitsgefühl in der Handfläche und den Fingern,
  • ein Gefühl von scharfen Injektionen in diesem Bereich,
  • Fingerschwäche
  • dumpfe Schmerzen in Arm und Handgelenk
  • trockene Haut und Schwellung der betroffenen Finger.

Für die meisten schwangeren Frauen hindern diese unangenehmen Empfindungen sie daran, im Haus zu arbeiten, normale Aktivitäten auszuführen und sogar nachts zu schlafen, da zu dieser Tageszeit die Schmerzen normalerweise stärker werden.

Um die Beschwerden zu lindern, können Sie die folgenden Methoden ausprobieren:

  • Vermeiden Sie es, in Ihren Armen zu schlafen
  • Wenn Sie an einem Computer arbeiten, besorgen Sie sich eine Matte mit einem Silikonständer für die Bürste und arbeiten Sie auf der Tastatur im Modus, als würden Sie Klavier spielen, sodass Ihre Hände in einem "schwebenden" Zustand sind und der Nerv nicht eingeklemmt wird.
  • lass deine Hand nicht lange in einer Position,
  • Vermeiden Sie Aufgaben, die lange, sich wiederholende Handbewegungen erfordern.
  • leichte Yoga-Übungen.

Vitamin-B6-Supplementierung hilft auch schwangeren Frauen mit diesem Syndrom, aber fragen Sie Ihren Frauenarzt, bevor Sie es kaufen. Wenn Ihr Zustand Sie sehr stört, sollten Sie eine Röntgenaufnahme machen und einen Spezialisten konsultieren.

Wenn der Schmerz Sie am Schlafen hindert, können Sie eine spezielle Schiene kaufen, die die Hand fixiert und verhindert, dass der Nervus medianus eingeklemmt wird.

Normalerweise verschwinden die Symptome nach etwa 3 Monaten nach der Entbindung, wenn die Frau alle Anweisungen befolgt. Bei anhaltenden Schmerzen benötigen Sie eine Therapie zur Verringerung der Entzündung. Zu diesem Zweck lohnt es sich, einen Arzt aufzusuchen.

In sehr schweren Fällen kann sogar ein chirurgischer Eingriff erforderlich sein, um die Beschwerden des Karpaltunnelsyndroms zu lindern. Dies kommt aber sehr selten vor.

Ursachen der Krankheit

Die Ursachen dieser Krankheit umfassen die folgenden Faktoren:
- berufliche Tätigkeiten des Menschen, die mit ständigen gleichmäßigen Bewegungen der Hände verbunden sind;
- verschiedene Verletzungen, Frakturen, Handluxationen, die zur Kompression des N. medianus führen;
- Flüssigkeitsstau im Körper aufgrund von Schwangerschaft oder Einnahme von hormonellen Verhütungsmitteln,
- genetische Veranlagung
- Schilddrüsenerkrankung,
- Diabetes mellitus,
- entzündliche und rheumatische Erkrankungen der Hand,
- abnormales Knochenwachstum (Akromegalie).

Symptome der Krankheit

Die ersten Symptome einer beginnenden Krankheit sind Schmerzen, Kribbeln, Brennen und Taubheitsgefühl der Finger. Zuerst entstehen sie von Zeit zu Zeit und verschwinden schnell, aber nach einer Weile fängt der Patient an, sie ständig zu fühlen. Mit der weiteren Entwicklung des Tunnelsyndroms in der Nacht treten Schmerzen in den Fingern auf, die im Unterarm und im Ellenbogengelenk ausstrahlen können. Nach dem Reiben oder Schütteln der Hand verschwindet das Unbehagen. Außerdem kann die Empfindlichkeit des Patienten gegenüber den Fingern abnehmen, die Muskeln werden schwächer und es wird für eine Person schwierig, kleine Gegenstände zu halten.

Diagnose des Karpaltunnelsyndroms

Für einen Laien ist es schwierig, neurologische Erkrankungen zu diagnostizieren, deren Symptome ähnlich sind. Und nur ein erfahrener Arzt kann anhand einer Umfrage und Untersuchung die richtige Diagnose stellen.

Die Diagnose des Karpaltunnelsyndroms besteht hauptsächlich aus drei Tests:

1. Tineltest. Wenn der Patient von innen leicht auf das Handgelenk klopft, kribbelt er in den Fingern.

2. Test Falena. Wenn der Patient weniger als eine Minute lang Schmerzen und Taubheitsgefühl in der Handfläche und den Fingern während der Beugung und Streckung der Hand verspürt, wird die Diagnose eines Karpaltunnelsyndroms bestätigt.

3. Manschettentest. Am Arm des Patienten befindet sich eine Manschette zur Blutdruckmessung. Wenn der Druck etwas höher als normal ist und ungefähr eine Minute lang gehalten wird, fühlt sich eine Person mit dieser Krankheit taub und kribbelt in ihren Fingern.

Andere Forschungsmethoden können erforderlich sein, wie z.

1. Elektrodiagnostisch, wobei die elektrische Leitfähigkeit des N. medianus gemessen und aufgezeichnet wird.
2. MRT - eine Methode, mit der Sie sich ohne interne Eingriffe mithilfe magnetischer Wellen ein detailliertes Bild über den Zustand der menschlichen Organe machen können. Machen Sie in diesem Fall Fotos von der Halswirbelsäule.
3. Röntgen - eine Studie mit Strahlung. Verwenden Sie diese Methode, um Bilder von Knochen aufzunehmen.
4. Ultraschall ist eine Methode, die Schallwellen verwendet, um die Breite des N. medianus zu messen. Dies kann beispielsweise erforderlich sein, um die Verabreichung von Injektionen für eine Pathologie wie das Karpaltunnelsyndrom zu lenken.

Zunächst müssen neurologische Erkrankungen behandelt werden, die der Entstehung des Tunnelsyndroms zugrunde liegen. Beispielsweise wird bei einer Hypothyreose eine Ersatztherapie durchgeführt, während die Wiederherstellung von gestörten Funktionen ziemlich schnell erfolgt. Für Frauen, die Antibabypillen einnehmen, wird eine andere Verhütungsmethode empfohlen. Wenn das Karpaltunnelsyndrom aufgrund von beruflichem Stress auftritt, ist die Behandlung mit einem Berufswechsel verbunden.

Physiotherapeutische Methoden zeigen eine gute Wirkung: Elektrophorese mit Nikotinsäure, Phonophorese mit Hydrocortison, Lasertherapie, Schlammtherapie.

Gute Ergebnisse werden durch manuelle Manipulationen der Hand erzielt, die durchgeführt werden, um die korrekte Position der Handgelenksknochen wiederherzustellen, sowie durch Einbringen einer Mischung aus Anästhetikum (Lidocain, Novocain usw.) mit Corticosteroidhormon (Diprospan, Hydrocortison) in den Karpaltunnel. In der Regel verspürt der Patient nach der ersten Injektion eine erhebliche Erleichterung. Zur Genesung genügen in der Regel drei Injektionen des Arzneimittels.

In Situationen, in denen das Karpaltunnelsyndrom anhält, empfehlen die Chirurgen eine chirurgische Behandlung.

Chirurgische Behandlung

Die Operation wird unter örtlicher Betäubung in einer Tagesklinik durchgeführt.
Es gibt zwei Methoden der chirurgischen Behandlung: einen endoskopischen Eingriff oder eine offene Operation. Abhängig vom Zustand des Patienten entscheidet der Arzt, welcher Eingriff erforderlich ist. Bei einer offenen Operation wird die Haut vom Handgelenk zur Handfläche geschnitten und ein breites Band des Handgelenks herausgeschnitten, wodurch der Raum begrenzt wird, in dem sich der N. medianus befindet. Nach allen notwendigen Manipulationen wird die Wunde vernäht.

Die endoskopische Chirurgie ist nicht weniger effektiv, außerdem macht sich bei einem solchen Eingriff die Narbe nicht besonders bemerkbar. Mit Hilfe eines Endoskops, das in den Hautschnitt eingeführt wird, führt der Chirurg eine Exzision des Bandes durch.

Postoperative Zeit

Um eine Schwellung zu vermeiden, muss die bediente Hand angehoben gehalten werden. Spezielle Übungen verbessern die Fingermobilität. Nach Beendigung der Anästhesie wird die Empfindlichkeit des Pinsels allmählich wiederhergestellt.

Auf die Wunde aufgebrachte selbstabsorbierende Nähte verschwinden innerhalb von 10 Tagen. Wenn die Nähte mit nicht resorbierbaren Nähten durchgeführt wurden, werden sie in 10-14 Tagen in der Klinik entfernt.

Der Rehabilitationsprozess dauert ungefähr zwei Monate. Die meisten Patienten kehren nach der Operation zu ihrer gewohnten Lebensweise zurück. Eine Person mit Karpaltunnelsyndrom, chirurgische Behandlung beseitigt vollständig die Symptome der Krankheit, Rückfälle sind sehr selten.

Volksheilmittel zur Behandlung des Tunnelsyndroms

Hausmittel werden seit vielen Jahren von Menschen verwendet, um eine Krankheit wie das Karpaltunnelsyndrom zu behandeln. Die Symptome werden Sie nicht stören. Wenn Sie arbeiten, werden Sie Ihre Position ändern und eine Pause von ca. 15 Minuten einlegen. Wenn sich Ihre Muskeln mehr entspannen, wird sich Ihre Gesundheit verbessern. Sie können einfache Übungen ausführen, z. B. einen Gummiball zusammendrücken. Ein guter Effekt ist die Ablehnung, Eis auf den Handgelenkbereich aufzutragen. In einigen Fällen werden verschiedene Pflanzen zur Behandlung verwendet, deren Verwendung dazu beiträgt, Schmerzen in den Fingern zu lindern. Natürlich müssen Sie vorher einen Arzt konsultieren.

Prävention

In der modernen Gesellschaft verbringen eine große Anzahl von Menschen den größten Teil des Tages am Computer. Die wichtigste vorbeugende Methode ist daher die richtige Anordnung der Dinge am Arbeitsplatz, an dem sich der Computer und die Tastatur befinden. Daraus folgt, dass die Hauptmaßnahme zur Verhinderung des Ausbruchs des Syndroms darin besteht, die Höhe des Stuhls relativ zum Tisch anzupassen, was wiederum von der Körpergröße der Person abhängt. Der Arbeitsstuhl muss mit Armlehnen ausgestattet sein. Ein besonderer Effekt (und möglicherweise eine selbstgemachte) Handballenauflage wirkt sich positiv aus. Es ist auch wichtig, den Gelenken eine Pause von mindestens 1-2 Minuten pro Stunde einzuräumen, um an der Technik zu arbeiten.

Die wirksamste Methode zur Verhinderung des Tunnelsyndroms wird als leichte Gymnastik für die Hand angesehen. Die Übungen werden 10 Mal an jedem Arm ausgeführt:

  • Drücke eine Faust in deiner Hand und öffne mit der gleichen Kraft deine Handfläche so weit wie möglich.
  • Drehbewegungen mit jedem Finger im Uhrzeigersinn und dagegen,
  • drücke den Pinsel zur Faust und führe kreisende Bewegungen mit dem Handgelenk in alle Richtungen aus,
  • Hände fassen, dann alle Finger so weit wie möglich wegschieben und dann mit Gewalt kreuzen,
  • Drücke deine Handflächen fest zusammen und nimm jedes Fingerpaar der Reihe nach.
  • kreuzen Sie die Finger im Schloss, beide Handflächen sind horizontal. Beuge deine Finger nach unten und hebe dabei deine Handgelenke an,
  • abwechselnd das Daumenpolster mit allen Fingern an der Hand verbinden,
  • Um die Handflächen vor der Brust zu verbinden und ohne sie zu lockern, senken Sie die Hände langsam unter die Taille und kehren dann in die Ausgangsposition zurück.
  • Platzieren Sie Ihre Handflächen wie im obigen Absatz und drücken Sie sie mit Mühe zusammen.

Ist aus medizinischer Sicht alles in dem Artikel korrekt?

Antworte nur, wenn du medizinische Kenntnisse nachweisst.

Krankheiten mit ähnlichen Symptomen:

Das Leitermuskelsyndrom ist ein Komplex von Symptomen, die durch Kompression von Nerven oder Blutgefäßen aufgrund von Deformitäten im Bereich des Musculus scalene entstehen. Es äußert sich als Schmerz, Taubheit und Schwäche im Nacken, in der Schulter oder im Arm.

Oft können sie die Schwangerschaft einer Frau begleiten, und gleichzeitig haben diese Symptome möglicherweise nicht unbedingt echte pathologische Ursachen. Schließlich lastete in dieser schwierigen Zeit für eine Frau eine so unglaubliche Last direkt auf dem Körper jeder schwangeren Frau, dass es manchmal unmöglich war, sich gleichzeitig wohl zu fühlen. Nahezu alle Organe und ihre Systeme arbeiten jetzt im stark verbesserten Modus und werden ständig doppelt belastet. Darüber hinaus geben die freigesetzten Hormone dem Feuer ständig Treibstoff, dessen zu erkennender Gehalt sich ständig ändert, was natürlich buchstäblich alle Vorgänge im Körper der Frau selbst direkt beeinflussen kann, und dies kann, wie Sie wissen, nur ihr allgemeines Wohlbefinden beeinträchtigen.

Schwangere Frauen können wirklich sehr oft über schwere Migräne, starke Schmerzen in verschiedenen Körperteilen, unzumutbare Müdigkeit, ständige Schläfrigkeit, Verstopfung, Sodbrennen oder Blähungen, Übelkeit und ständige Schwellung klagen viel. Und glauben Sie mir, diese Liste ist alles andere als vollständig, sie könnte von so vielen Beschwerden von Frauen fortgesetzt werden. Und es kann auch häufig vorkommen, dass mit Beginn der Schwangerschaft die Hände einer Frau mit den Fingern einer anderen Person taub werden, die Hände einer anderen Person am Ellbogen und die vollständig oberen Gliedmaßen einer anderen Person. Aber lohnt es sich, sich sofort darum zu kümmern, lassen Sie uns verstehen.

Tunnelsyndrom während der Schwangerschaft

Beachten Sie nur, dass verschiedene schwangere Frauen solche Empfindungen auf völlig unterschiedliche Weise beschreiben. Jemand sagt, dass sie ein Kribbeln in den Händen und sogar in den Fingern haben. Jemand wird sagen, dass sie sich verbrennen oder leiden, die Hände eines anderen werden wund, geschwollen und manchmal verletzt. Aber praktisch ist eine Definition wie Taubheit für fast alle derartigen Situationen geeignet. Außerdem kommt es einer Frau manchmal so vor, als hätte sie einfach die Hand ausgestreckt, etwa im Schlaf, aber dann haben Sie ein klares Verständnis: Ihre Hände können auch in einer absolut freien Position taub werden, und dies passiert häufig auch tagsüber. Übrigens kann dieses charakteristische Symptom am häufigsten und genauesten nachts manifestiert werden, wie sieht es mit dem Zeitpunkt aus - in der Regel im zweiten oder sogar dritten Schwangerschaftsdrittel.

Und dennoch versichern fast alle modernen Gynäkologen: Die wahren Gründe für ernste Sorgen, wenn eine Frau während der Schwangerschaft taub gewordene Hände hat, können äußerst selten sein. Schließlich hören unsere Ärzte unglaublich oft genau diese Beschwerden von ihren vielen Stationen, und sie beruhigen sie fast sofort: Immerhin passiert dies für viele wirklich sehr viel. Ärzte sind höchstwahrscheinlich davon überzeugt, dass die Ursache für eine solche Taubheit der Extremitäten das sogenannte Tunnelsyndrom sein kann. Derartige Verstöße werden in der Regel auch als Berufskrankheit von Computerspezialisten bezeichnet, da sich ein solcher Verstoß in der Regel aufgrund der ständigen statischen Belastung von buchstäblich gleichen Gelenken, Muskeln und Sehnen entwickelt, mit denen heute meist bei ständiger Arbeit zu rechnen ist Computermaus.

In der Regel sind bei einem solchen Tunnelsyndrom die direkt im Karpaltunnel befindlichen Nervenenden stark beeinträchtigt, weshalb ein Mensch starke Schmerzen in den Händen, Taubheitsgefühl und sogar Schwäche in den Handflächen verspüren kann. Und es ist durchaus verständlich, dass am häufigsten die arbeitende Hand eines Menschen darunter leidet.

Das Auftreten einer erhöhten Schwellung

Häufige und multiple, seltene und lokale Erscheinungen während der Schwangerschaft - das ist keine Neuigkeit und kommt nicht selten vor, weder bei Ärzten noch bei Schwangeren selbst, aber leider ist das Phänomen der Schwellungen auch definitiv nicht die Norm. Falls Sie bereits bemerkt haben, dass Ihre Hände oder Füße abends anschwellen können, müssen Sie sich umgehend an Ihren Arzt wenden, um die notwendige Anpassung dieses Zustands zu veranlassen. Eine dringende Korrektur dieses Zustands ist äußerst wichtig, da die geringste Flüssigkeitsretention im weiblichen Körper während der Schwangerschaft ein gewisses Risiko für die allgemeine Gesundheit des Babys und für Ihre Gesundheit mit sich bringt.

Und natürlich können unter anderem, wenn Schwellungen auftreten, einige Taubheitsgefühle sowohl der oberen als auch der unteren Extremitäten auftreten. Es ist ganz natürlich, dass es bei einer rechtzeitigen Reaktion auf das Auftreten eines Problems durchaus möglich ist, es durch die einfachste salzfreie Diät schnell zu beseitigen. Und denken Sie daran, dass die Gesamtmenge an Flüssigkeit, die Sie während der Schwangerschaft konsumieren, in keiner Weise die mögliche Bildung von Ödemen beeinflusst, wie unsere Großmütter und Mütter zuvor darüber nachgedacht haben.

Osteochondrose und mögliche Taubheit der Hände während der Schwangerschaft

Es ist anzumerken, dass es nicht völlig ausgeschlossen werden kann, dass die Hände von Frauen während der Schwangerschaft aufgrund des Auftretens oder der Verschärfung von Osteochondrose oder einer Krankheit wie Osteoporose taub werden. Es ist erwähnenswert, dass diese Krankheiten heute immer mehr junge Frauen betreffen können. Und zum Beispiel ist die Zeit, in der Ihr Baby getragen wird, genau die Zeit, in der absolut alle offensichtlichen und latenten oder chronischen Krankheiten und insbesondere die, die in chronische Formen übergegangen sind, auftreten können.

Wie andere Verletzungen der Wirbelsäule (und insbesondere ein Leistenbruch der Bandscheiben) kann es durchaus die eigentliche Ursache für Empfindungen wie Taubheitsgefühl der Hände während der Schwangerschaft sein. Dies kann in der Regel durch ein scharfes Einklemmen des Nervs geschehen, der direkt vom Rückenmark zu den Gliedmaßen verläuft. Meistens und viel stärker als andere Körperteile können kleine Finger oder Ringfinger taub werden.

Auch die Hände können durch Arthrose, die in der Halswirbelsäule oder infolge einer einfachen und sogar banalen Überlastung der Muskelfasern in diesem Bereich auftritt, taub werden. In einer solchen Situation ist es ganz natürlich, dass eine Frau so wenig Zeit wie möglich im Stehen oder sogar im Sitzen verbringt und so oft wie möglich ein spezielles Training für die Wirbelsäule durchführt und den gesamten Nacken massiert.

Was ist Karpaltunnelsyndrom?

Das Karpaltunnelsyndrom ist eine schmerzhafte Arm-Arm-Erkrankung, bei der der mittlere Nerv des Handgelenks zur Kontraktion neigt. Этот нерв проходит от шеи до пальцев через плечо и проходит через узкую область называется кистевой туннельный расположен в запястье.

Кистевой туннельный изготовлен из связки и крошечных костей запястья. Если срединный нерв дробленые или выдавливается в любом случае, это приводит к тому , кистевой туннельный синдром ( 1 ).

Иные причины онемения рук во время беременности

Heutzutage gibt es eine Reihe wirklich möglicher Krankheiten oder pathologischer Störungen, bei denen möglicherweise nur eine Betäubung der Extremitäten eines der begleitenden und charakteristischen Symptome ist. So können beispielsweise die Hände auch bei einer Krankheit wie Diabetes mellitus, bei einer starken Stoffwechselstörung, bei Durchblutungsstörungen, bei alten und neuen Verletzungen oder bei infektiösen und entzündlichen Erkrankungen der Halswirbelsäule taub werden.

Der erschwerende Faktor kann ein ziemlich starker Anstieg des Körpergewichts und derselbe starke Rückgang der körperlichen Aktivität sein, der leider während der Schwangerschaft häufig vorkommt.

Es ist möglich, dass Sie einfach nicht genug Vitamine oder Mineralien haben, die für das normale Leben wichtig sind, zum Beispiel dasselbe Magnesium, Kalzium oder möglicherweise Eisen (Ärzte sind überzeugt, dass Taubheitsgefühl in den Händen eine Krankheit wie Eisenmangelanämie begleiten kann).

Es sollte auch beachtet werden, dass alles, was oben beschrieben wurde, nur mögliche oder vermutete Krankheiten sind, die mit Taubheitsgefühl der Hände einhergehen können. Es muss jedoch gesagt werden, dass die Wahrscheinlichkeit einer der oben genannten Krankheiten erhöht ist, wenn Sie speziell bereits vor der Schwangerschaft auf eines dieser Probleme gestoßen sind. Dann ist es natürlich notwendig, zuerst das Vorhandensein der Krankheit zu überprüfen, die Sie früher gestört hat. Wenn Sie vor der Schwangerschaft noch nie solche Probleme hatten, wird dieses Symptom während der Schwangerschaftsperiode höchstwahrscheinlich keine wirkliche Bedrohung für die Frau darstellen und anschließend verschwinden, wie es von sich aus heißt.

Wenn die Hände jedoch fast ständig taub werden und sogar zu viel Unbehagen verursachen, ist es äußerst wichtig, dass Sie so schnell wie möglich einen unangenehmen Anlass mit Ihrem Arzt abklären, um die Schwangerschaft zu beobachten. Es ist durchaus möglich, dass der Arzt Ihnen zusätzliche Untersuchungen verschreibt, falls zusätzliche Symptome auftreten. Darüber hinaus kann der Arzt Sie und eine Art Analgetikum oder entzündungshemmende Therapie beraten oder zusätzliche Tests veranlassen, wenn er dies für dringend erforderlich hält.

Das Tunnelsyndrom gehört zur Gruppe der kompressionsischämischen Neuropathien - Erkrankungen der peripheren Nerven, die nicht mit infektiösen und vertebrogenen Faktoren assoziiert sind. Das Einklemmen des N. medianus im Karpaltunnel ist das Ergebnis einer Verdickung der Nervenfasern oder einer Verdichtung der umgebenden Sehnen. Die Ursachen der Pathologie können mechanische Verletzungen, Gelenkentzündungen, Tumore und Endokrinopathien sein. Während der Kompression des Nervengewebes ist die Blutversorgung des Nervs gestört. Ähnliche Veränderungen werden bei regelmäßiger Überlastung der gleichen Handgelenkmuskulatur beobachtet.

Das Karpaltunnelsyndrom ist eine Berufskrankheit von Personen, die während der Wehen die gleiche Art von Handgelenksbewegung ausführen. Diese Pathologie betrifft Kassierer, Computerbenutzer, Künstler, Friseure, Geiger, Bergleute, Verpacker und Gitarristen in Lebensmittelgeschäften. Bei Frauen ist die Krankheit viel häufiger als bei Männern, was mit einem relativ geringen Volumen des Karpaltunnels verbunden ist. Die ersten klinischen Anzeichen der Krankheit treten nach 30-45 Jahren auf und ihr Höhepunkt tritt nach 50-60 Jahren auf. Das Tunnelsyndrom der Hand ist eine chronische Erkrankung mit häufigen Veränderungen der Exazerbation und Remission, die sich in Schmerzen, Parästhesien und motorischen Störungen äußert. Diese klinischen Symptome sind unterschiedlich stark ausgeprägt.

Das Ulnartunnelsyndrom gehört zur gleichen Gruppe von Neuropathien. Verletzungen des Ellenbogengelenks führen zu Entzündungen und Schädigungen des Sehnenbogens. Es verdickt sich, die Kanäle verengen sich. Die Entwicklung des Tunnel-Ulnar-Nerven-Syndroms ist am anfälligsten für Personen, die eine konstante Kompression des Ulnar-Nervs erfahren.

Das zweithäufigste ist das Ulnartunnelsyndrom

Es gibt zwei Arten von kompressionsischämischer Neuropathie der Hand:

  • Primär - eine unabhängige Pathologie, unabhängig von anderen im Körper ablaufenden Prozessen. In der Regel liegt die Ursache für eine primäre Neuropathie in einer Überlastung der Handgelenksmuskulatur sowie in verlängerten und übermäßigen Auswirkungen auf das Gelenk.
  • Sekundär - ein Symptom oder eine Komplikation einer Erkrankung des Körpers. Systemische Erkrankungen des Bindegewebes, Arthrose, Arthritis manifestieren sich durch das Tunnelsyndrom.

Das Karpaltunnelsyndrom wurde 1854 von einem Chirurgen aus England Paget entdeckt. Zunächst beschrieb er die klinischen Anzeichen der Krankheit und den Mechanismus ihrer Entstehung. Derzeit wird eine Pathologie äußerst selten diagnostiziert. Seine Pathogenese und Ätiologie sind schlecht verstanden, daher wird das Tunnelsyndrom schlecht erkannt und nachgewiesen. Wenn Sie dieses Problem unbeaufsichtigt lassen, können negative Folgen auftreten.

Das Tunnelsyndrom entwickelt sich mit einer Verkleinerung des Karpaltunnels oder einer Vergrößerung des Gewebevolumens darin. Bei der Entstehung der kompressionsischämischen Neuropathie stehen Verletzungen im Alltag, bei der Arbeit oder beim Sport im Vordergrund.

Die Gründe für diese Prozesse:

  1. Verstauchungen, Luxationen und Brüche des Handgelenks,
  2. Schwangerschaft und damit verbundene Schwellung der Weichteile,
  3. längerer Gebrauch von oralen Kontrazeptiva,
  4. Stillzeit
  5. Diabetes
  6. Funktionsstörung der Schilddrüse oder deren Beseitigung,
  7. Fettleibigkeit
  8. Verletzung des Wasserhaushalts,
  9. hormonelles Ungleichgewicht,
  10. Akromegalie
  11. Nierenversagen
  12. dramatischer Gewichtsverlust
  13. Amyloidose
  14. rheumatoide arthritis,
  15. Gicht
  16. hämatologische Erkrankungen
  17. Tumoren, die das Handgelenk deformieren,
  18. erbliche Veranlagung.

In seltenen Fällen entwickelt sich eine Neuropathie infolge akuter Infektionskrankheiten: Typhus oder Typhus, Tuberkulose, Syphilis, Brucellose, Herpes. Das Tunnelsyndrom kann durch eine vaskuläre Pathologie verursacht werden. Ein Krampf oder eine Thrombose eines Blutgefäßes führt zu einer Ischämie des zugeführten Gewebes, einem Ödem und einer Kompression des Nervs im Kanal.

Faktoren, die zum Fortschreiten der Pathologie beitragen:

  • intensiver Sport
  • mehrfache sich wiederholende Aktivität
  • Unterkühlung
  • Fieber
  • anhaltende Vibration
  • Schlechte Gewohnheiten.

Der aus hartem Gewebe bestehende Kanal schützt den N. medianus zuverlässig vor exogenen Faktoren. Gleichbleibende Belastungen im selben Abschnitt führen zu einer stabilen Verformung. In diesem Fall leiden Nervenfasern, der Trophismus der Weichteile wird gestört. Das Tunnelgewebe verdickt, lockert und quillt, es gibt keinen freien Raum im Kanal, der Druck auf den Nerv wird maximal. Zu diesem Zeitpunkt treten die ersten klinischen Anzeichen des Syndroms auf. Der Körper versucht, die Krankheit von selbst loszuwerden. Die Lymphe reichert sich in den Handgelenken an und laugt entzündete Zellen aus. Eine erhebliche Belastung der Hände führt zu einer Stagnation der Lymphe und einer verstärkten Entzündung. Die Gelenke beginnen zu schmerzen und schwellen an.

Eine weitere Ursache des Tunnelsyndroms ist ein Ödem der Nervenfasern aufgrund einer allgemeinen Vergiftung des Körpers mit toxischen Substanzen. Einige Medikamente, die über einen längeren Zeitraum und in hohen Dosen angewendet werden, können zur Entwicklung einer Pathologie führen. Dazu gehören Antibiotika, Diuretika, Vasodilatatoren.

  1. Personen, die aufgrund ihrer Arbeitstätigkeit die gleiche Art von Pinselbewegungen ausführen,
  2. ältere Menschen
  3. Patienten mit Endokrinopathien - Funktionsstörung der Schilddrüse, der Bauchspeicheldrüse oder der Hypophyse,
  4. Patienten mit Knochen- und Gelenkerkrankungen,
  5. Menschen mit unheilbaren Krankheiten - Vaskulitis, Rheuma, Psoriasis und Gicht.

Die Pathologie, die sich vor dem Hintergrund einer systemischen Erkrankung entwickelt hat, führt zu einem Verlust der Gelenkknorpelelastizität, ihrer Alterung und Rissbildung. Mit der Zeit stirbt der betroffene Knorpel und die Gelenkflächen wachsen zusammen. Solche Verformungen verletzen die vollständig anatomische Struktur des Pinsels.

Was sind die Ursachen des Karpaltunnelsyndroms während der Schwangerschaft?

Während der Schwangerschaft unterliegt der Körper vielen physischen und hormonellen Veränderungen, die zur Flüssigkeitsretention führen können. Dies kann zu Schwellungen führen und Druck auf den Karpaltunnel ausüben. Erhöhter Druck in einem engen Tunnel komprimiert den Nervus medianus und verursacht schmerzhafte Symptome der Erkrankung (2).

Es ist wahrscheinlicher, dass Sie an der Krankheit leiden:

  • Wenn Sie es in einer früheren Schwangerschaft hatten
  • Es gibt eine Geschichte dieses Syndroms in der Familie.
  • Haben Sie Probleme mit Nacken, Schultern, Rücken, wie Schleudertrauma oder gebrochenem Schlüsselbein? (3)
  • Sie nehmen an Übergewicht zu, was die Rippen, Schultern und Arme zusätzlich belasten kann. Dies kann auf eine Doppel- / Mehrlingsschwangerschaft, Übergewicht vor der Empfängnis und große Brüste während der Schwangerschaft zurückzuführen sein

Das Karpaltunnelsyndrom kann sich auch aufgrund anderer Probleme wie Handgelenksverletzungen, rheumatoider Arthritis und häufigen Handbewegungen beim Tippen oder Kochen entwickeln.

Finden Sie als Nächstes heraus, wie Sie dieses Syndrom identifizieren können.

Symptomatik

Die Symptome des Tunnelsyndroms nehmen zu, wenn der Nervenstamm zusammengedrückt wird.

  • Klinische Anzeichen des Anfangsstadiums sind Unbehagen und Beschwerden in der Hand, die nach einer längeren Belastung dieses Körperteils auftreten. Die Patienten klagen über Zittern, Juckreiz und leichtes Kribbeln in den Gliedmaßen. Im Anfangsstadium sind die Symptome vorübergehend. Beim Händeschütteln oder beim Verändern der Position der Hände verschwindet das Unbehagen.
  • Die Verengung des Kanals äußert sich in akuten Schmerzen in der Hand, die sich nach Anstrengung verstärken. Das obere Glied bei Patienten ist taub. Jede Bewegung des Handgelenks im Handgelenk verursacht unerträgliche Schmerzen. Taubheit, Kribbeln und Schweregefühl in den Händen werden unangenehm und ärgerlich. Schmerzen und Parästhesien sind im Bereich der ersten drei Finger der Hand lokalisiert. Sie treten nachts oder am frühen Morgen auf. Taubheitsgefühl und eine Abnahme der Empfindlichkeit eines Gliedes beeinträchtigen seine Beweglichkeit.
  • Eine deutliche Verengung des Tunnels äußert sich in einer Steifheit des betroffenen Gelenks, einer Hypotonie und einer Hypotrophie der Muskelfasern. In diesem Fall bleiben Schmerz und Taubheit bestehen und verstärken sich. Patienten haben häufige Symptome: Schlaflosigkeit, Reizbarkeit, Depression. Krämpfe und ständige Schmerzen beunruhigen. Eine Person kann einen schweren Gegenstand nicht mehr anheben, eine Nummer auf einem Handy wählen, mit einer Maus an einem Computer arbeiten, ein Auto fahren. Die Feinmotorik ist beeinträchtigt, die Hautfarbe verändert sich. Patienten haben eine Schwäche während der Flexion der Hand, eine Schwäche der Flexion des ersten und zweiten Fingers, insbesondere der terminalen Phalangen. Die Empfindlichkeit der Handfläche des ersten und des zweiten Fingers ist signifikant verringert.

Das Schmerzsyndrom ist das klinische Hauptzeichen der Pathologie. Patienten klagen über Brennen oder Kribbeln in der Hand, nächtliches Auftreten und Schlafstörungen. Die Patienten wachen auf, um sich die Hände zu schütteln. Der Blutfluss zu den Fingern verringert die Schwere der Schmerzen. In fortgeschrittenen Fällen treten die Schmerzen nicht nur nachts auf. Sie quält Patienten rund um die Uhr, was sich auf ihren neuropsychischen Zustand auswirkt und zu Leistungseinbußen führt. Der Schmerz geht oft mit einer Verletzung der Vegetation und der Trophäe einher, die sich klinisch in Ödemen, Hyperthermie und Hyperämie des Handgelenks, der Handfläche und der ersten drei Finger manifestiert.

Das Karpaltunnelsyndrom ist nicht lebensbedrohlich, verletzt aber seine Qualität. Die Intensität und Dauer der Schmerzen nimmt zu, Schlaflosigkeit und Reizbarkeit treten auf, Erkrankungen des Nervensystems entwickeln sich.

Medikamentöse Behandlung

Um die Symptome des Karpaltunnelsyndroms zu beseitigen, verschreiben Experten:

NSAR - Ibuklin, Diclofenac, Nimesil,

  • Corticosteroidhormone - Betamethason, Prednisolon, Diprospan,
  • Diuretika - "Furosemid", "Lasix", "Hypothiazid",
  • Vasodilatatoren - Cavinton, Piracetam, Vinpocetin,
  • Muskelrelaxantien - "Sirdalud", "Midokalm",
  • Neurometaboliten - B-Vitamine, Neostigmin, Nikotinsäure,
  • die Einführung des Novocain-Anästhetikums in die Kompressionsstelle,
  • wärmende Salben und ein Fixierband am Handgelenk zur Linderung der nächtlichen Symptome,
  • eine Kompresse aus Dimexid, Lidocain, Hydrocortison und Wasser,
  • "Methotrexat" und andere Zytostatika werden verschrieben, um die Aktivität des Immunsystems zu unterdrücken.
  • Chondroprotektoren für die Gelenkrestauration - Rumalon, Alflutop,
  • Schilddrüsenhormone für Hypothyreose,
  • Diabetiker werden Insulin oder hypoglykämische Medikamente verschrieben,
  • Bei Bluthochdruck werden ACE-Hemmer oder Calciumantagonisten verschrieben.

    Physiotherapie

    Physiotherapeutische Verfahren beim Karpaltunnelsyndrom:

    1. Elektrophorese
    2. Phonophorese,
    3. Stoßwellentherapie
    4. Reflexzonenmassage
    5. transkranielle Elektroanalgesie,
    6. UHF-Therapie
    7. Magnetfeldtherapie
    8. Laserbehandlung
    9. Ozokerit
    10. Schlammtherapie
    11. Neuroelektrostimulation,
    12. Physiotherapie-Übungen.

    Was sind die Symptome des Karpaltunnelsyndroms?

    Die Symptome dieser Krankheit können jederzeit während der Schwangerschaft auftreten, sie verschlechtern sich jedoch tendenziell im zweiten und dritten Trimester. Die Symptome variieren und können eine oder beide der Hände (4) betreffen.

    • Kribbeln und Taubheitsgefühl in Händen, Handgelenken und Fingern
    • Pochende Schmerzen in Unterarm, Handgelenk und Fingern
    • Schmerzen in Nacken, Schulter und Ellbogen
    • Schwellung der Finger und Handgelenke
    • Brennen in Hand und Arm
    • Schwierigkeiten bei der Aufbewahrung
    • Schwierigkeiten bei der Ausführung von Aufgaben, die eine Fingerkoordination erfordern
    • Verschlimmerung der Schmerzen in der Nacht

    Wenn die Symptome ärgerlich sind, konsultieren Sie Ihren Arzt, um weitere Komplikationen zu vermeiden.

    Wie wird das Karpaltunnelsyndrom während der Schwangerschaft diagnostiziert?

    Ihr Arzt wird Ihre Hände auf Schwellungen und andere Symptome untersuchen. Es können auch einige einfache Tests empfohlen werden, um die Muskeln von Handfläche und Fingern auf Schwäche zu testen.

    Tests, die zur Diagnose des Karpaltunnelsyndroms verwendet werden können, umfassen:

    • Durkans Handkompressionstest: Der Arzt übt mit dem Daumen direkten Druck auf den Karpaltunnel und den Nervus medianus aus, um Schmerzen und Kribbeln zu bewerten (5).
    • Tinels Test: Der Arzt drückt leicht auf den N. medianus, um zu prüfen, ob in den Fingern ein Kribbeln auftritt (6).
    • Phalen-Test: Der Arzt hält den Unterarm und bittet Sie, den Ellbogen zu beugen, wobei Ihr Handgelenk frei auf die maximale Beugung fällt. Sie können auch beide Handgelenke nach unten beugen, indem Sie den Handrücken gegeneinander drücken. Bleiben Sie 60 Sekunden in dieser Position, um zu überprüfen, ob es kribbelt, brennt oder taub wird.

    Wenn die Diagnose mit den obigen Testverfahren nicht eindeutig ist, müssen Sie möglicherweise die folgenden Tests durchführen (7):

    • Nervenleitungstest: Dieser Test analysiert die Geschwindigkeit, mit der der Nervus medianus Signale überträgt. Ein Nerv erhält eine Elektroschockbehandlung, indem Elektroden am Arm und am Handgelenk angebracht werden. Die Geschwindigkeit und Intensität der Reaktion in den Muskeln wird gemessen, um die Diagnose zu bestätigen.
    • Elektromyographie (EMG): Eine kleine Nadel wird in das Muskelgewebe eingeführt, um dessen elektrische Aktivität zu messen.
    • Anzeigetests: Ultraschall, Röntgen oder MRT (Magnetresonanztomographie) werden auch verwendet, um körperliche Anomalien im N. medianus zu finden.

    Basierend auf der Diagnose wird der Arzt eine geeignete Lösung empfehlen.

    Wie Schmerzen von Karpaltunnelsyndrom zu lindern?

    Nachfolgend einige Hausmittel zur Schmerzlinderung (8).

    • Bitten Sie Ihren Arzt, Requisiten oder Chips am Handgelenk anzubieten und diese nachts zu tragen. Holzspäne verhindern, dass Sie im Schlaf die Arme kräuseln und dass sich an den Gelenken Spannungen aufbauen.
    • Tragen Sie einen Eisbeutel oder eine Tüte mit gefrorenen Erbsen auf Ihr Handgelenk auf, um Schmerzen zu lindern. Sie können Ihre Hände auch zur Linderung in Eiswasser legen.
    • Legen Sie zwischen den Arbeiten häufig Pausen ein, insbesondere, wenn sich Hände und Finger bewegen.
    • Bewegen Sie Ihre Arme häufig, um die Durchblutung zu verbessern und Flüssigkeitsansammlungen zu reduzieren.
    • Führen Sie eine alternative Wärmetherapie durch, indem Sie Ihre Hände etwa fünf bis sechs Minuten in kaltem und dann in warmem Wasser halten. Dies verringert die Reizung der Symptome.
    • Wenn Sie an einem Computer arbeiten, halten Sie Ihren Ellbogen immer über Ihrem Handgelenk.
    • Legen Sie weiße oder grüne Kohlblätter auf Ihre verletzte Hand, um die Flüssigkeit abzulassen und die Schwellung zu verringern. Waschen Sie die Blätter nicht und wischen Sie sie vor Gebrauch nicht sauber und kühl im Kühlschrank ab.

    Massieren lindert auch Schmerzen.

    1. Massieren Sie Ihre Handgelenke, indem Sie eine Seite Ihres Handgelenks fest mit der Handfläche nach oben reiben. Mach das so oft wie möglich.
    2. Einige der Muskeln, die Handgelenke und Hände steuern, befinden sich im Unterarm. Massieren Sie beide Seiten des Unterarms, beginnend vom Ellbogen bis 10 cm über dem Handgelenk.
    3. Eine sanfte Massage von Handgelenk und Arm zu Achselhöhlen, Schultern, Nacken und oberem Rücken hilft ebenfalls (10).

    Was sind die Behandlungsmöglichkeiten für das Karpaltunnelsyndrom während der Schwangerschaft?

    Wenn die Symptome schwerwiegend sind und mit den oben genannten Maßnahmen nicht aufhören, kann Ihr Arzt die folgenden Behandlungen vorschlagen.

    • Zur Behandlung von Entzündungen und Schmerzen werden nichtsteroidale Antiphlogistika und Schmerzmittel verschrieben (11).
    • Ein chirurgischer Eingriff ist erforderlich, wenn der Zustand nicht akzeptabel ist, dies ist jedoch selten. Darüber hinaus verzögert sich der Vorgang bis zur Auslieferung.

    Gleichzeitig können Sie alternative Behandlungen ausprobieren, die Linderung verschaffen.

    1. Akupunktur / Akupressur:

    Иглоукалывание помогает уменьшить боль ( 12 ). Вы также можете попробовать акупрессуры, применяя давление на точку перикарда 6, которая находится внутри запястья. Если вы испытываете боль в обеих руках, вы можете попросить вашего партнера или кого – то еще , чтобы сделать это для вас.

    Как найти перикард пункт 6?

    Измерение до ширины три пальца от запястья складки, и вы почувствуете небольшое падение , где пряжка наручных часов будет. Drücken Sie kurz und massieren Sie vier bis fünf Sekunden lang (13).

    5. Fußreflexzonenmassage:

    Der Reflexologe verwendet Techniken, um die Handgelenke zu öffnen und dem Nervus medianus Bewegungsspielraum zu geben. Sie stimulieren blockierte Energiebahnen, um Sehnen zu dehnen, die nicht richtig funktionieren. Eine wohltuende und entspannende Behandlung hilft bei Rückenschmerzen und beugt deren Wiederholung vor (17).

    Obwohl Sie diesen Zustand nicht vollständig verhindern können, können Sie das Risiko seiner Entstehung minimieren.

    Wie kann man ein Karpaltunnelsyndrom während der Schwangerschaft verhindern?

    Sie können das Risiko eines Karpaltunnelsyndroms vermeiden, indem Sie Ihre Gewohnheiten und Ihren Lebensstil ändern.

    • Minimieren Sie den Zeitaufwand für manuelle Aufgaben wie Tippen, Stricken oder Nähen.
    • Biegen oder strecken Sie Ihre Arme und Finger während häufiger Pausen zwischen den Arbeiten.
    • Vermeiden Sie Handlungen, die Druck auf Ihre Handgelenke ausüben.
    • Wenn Sie an einem Computer arbeiten, versuchen Sie, einen verstellbaren Tisch und einen Stuhl mit Handgelenken zu haben.
    • Ernähre dich ausgewogen, trinke genug Wasser und esse ungefähr fünf Portionen pro Tag.
    • Nehmen Sie Lebensmittel auf, die reich an Vitamin B6 sind, da sie ein gesundes Nervensystem fördern (18). Einige Quellen sind dunkelgrünes Gemüse, Haselnüsse, Avocados, Knoblauch, mageres Fleisch und fettiger Fisch (Lachs und Kabeljau).
    • Holen Sie sich einen gut sitzenden Schwangerschafts-BH, der Brust und Brustbein entlastet und den Druck auf den N. medianus verringert.

    Das Karpaltunnelsyndrom ist eine schmerzhafte Erkrankung, die jedoch kontrolliert werden kann. Wenn die Erkrankung falsch diagnostiziert und behandelt wird, kann dies zu einer irreversiblen Schädigung des Nervensystems führen. Sprechen Sie also mit Ihrem Arzt, machen Sie gegebenenfalls eine zweite Meinung und lassen Sie sich behandeln, damit Sie besser leben können.

    Sella Suroso ist eine zertifizierte Geburtshelferin / Gynäkologin, die es sich zur Aufgabe gemacht hat, ihre Patienten auf höchstem Niveau zu versorgen und Frauen durch Aufklärung zu befähigen, die Kontrolle über ihre Gesundheit und ihr Wohlbefinden zu übernehmen. Sella Suroso erwarb ihr Diplom in Medizin mit Auszeichnung der Gadjah Mada University. Anschließend absolvierte sie ein Residency Training bei RSUP Dr. Sardjito.

    Sehen Sie sich das Video an: InTouch Massage - Schwangerenmassage - Leichtigkeit und Weite spüren (September 2021).

    Pin
    Send
    Share
    Send
    Send