Hilfreiche Ratschläge

Wie man ein Heimpokerturnier veranstaltet

Pin
Send
Share
Send
Send


Poker wird von Tag zu Tag beliebter, aber nicht jeder hat Zugang zu echten Bergtischen. Auf dem Territorium Russlands wird Poker als Glücksspiel deklariert, daher funktionieren Pokerclubs in den Städten des Landes nicht (mit einer Ausnahme). Bis zu einer gewissen Zeit kann Online-Poker als Ersatz für echte Turniere dienen, aber jeder Spieler hat den Wunsch, seine Fähigkeiten nicht nur in der virtuellen Welt zu testen. Es ist zu teuer, außerhalb des Landes zu reisen oder die Glücksspielzone zu besuchen, um an Wettbewerben teilzunehmen.


Pokerturnier zu Hause: Was brauchst du und wie gibst du es aus?

Es gibt jedoch einen sehr einfachen Ausweg aus dieser Situation - Sie können ein Turnier zu Hause abhalten. Um nicht gegen das Gesetz zu verstoßen, müssen Sie nur eine einfache Regel beachten - vergeben Sie keine, zumindest materiellen, Preise. Wenn Sie den Sieger jedoch mit einem einzigartigen Pokal auszeichnen möchten, hat niemand etwas dagegen.

Was braucht es, um ein Miniturnier für Freunde zu Hause zu organisieren? Natürlich Karten. Sie können nicht ohne sie auskommen. Wenn Sie jedoch nur Karten haben, muss das Turnier nicht vom Poker, sondern vom „Narren“ ausgetragen werden.

Ein obligatorisches Attribut eines Wettbewerbs ist ein Satz Chips. Ohne dieses Zubehör wird nichts funktionieren. Damit das Turnier erfolgreich ist, sollten Sie ein Set kaufen, das mindestens 500 Chips enthält. Grundsätzlich können Sie ein Set sowohl in den Souvenirläden Ihrer Stadt als auch in Online-Shops kaufen. Außerdem werden gute Chips normalerweise im Laden eines Pokerraums oder eines großen Pokerportals verkauft.

Wir haben bereits über die Bedeutung von Karten in einem Pokerturnier gesprochen. Aber nicht jeder Kartensatz ist für die Wiederverwendung geeignet. Normale Pappkarten nutzen sich schnell ab, es treten blaue Flecken und Kratzer auf, daher ist es sehr einfach, eine Karte einer bestimmten Farbe zu erkennen. Es ist besser, spezielle Pokersets zu kaufen, deren Karten aus Kunststoff bestehen - sie sind haltbarer.

Wenn Sie ein fertiges Pokerset kaufen, hat es auch einen Dealer-Button. Natürlich können Sie bei einem Heimturnier "für sich" darauf verzichten, aber um eine professionelle Atmosphäre am Tisch zu schaffen und der Mini-Meisterschaft mehr Ernst zu verleihen, reicht der Chip des Dealers aus. Wenn Sie Ihr Turnier professionell durchführen möchten, können Sie einen Chip mit einem eingebauten Blind-Timer kaufen.

Der Blind Timer ist eine nützliche Sache, aber es ist durchaus möglich, darauf zu verzichten. Es dient dazu, die verbleibende Zeit auf das nächste Level zu bringen. Natürlich ist es nicht sehr praktisch, den Blind-Timer durch eine normale Uhr zu ersetzen, aber die Stoppuhr kann es.

Pokertisch. Dies ist natürlich kein obligatorisches Attribut, zumal die Anschaffung eines speziellen Tisches eine sehr kostspielige Angelegenheit ist. Wenn Sie vorhaben, regelmäßig ein Turnier abzuhalten, lohnt es sich möglicherweise, Ihr Geld in dieses Zubehör zu investieren. Wenn Poker für Sie jedoch nicht die Hauptsache ist, können Sie an einem regulären Tisch mit hoher Qualität spielen.

Zubehör

Um ein Heimpokerturnier zu organisieren, benötigen Sie einige spezielle Accessoires. Zunächst müssen Sie einen Satz Pokerchips mit Karten kaufen. Zusätzlich benötigen Sie einen speziellen Blind Timer und ein Tuch oder einen Pokertisch. Lassen Sie uns auf jedes der notwendigen Attribute eines Pokerturniers eingehen.

Poker Chips Set

Dies ist vielleicht das Notwendigste für Sie. Denn ohne Chips kann man einfach nicht Poker spielen. Am besten besorgen Sie sich einen Satz mit mindestens 300 Chips, damit Sie problemlos ein Turnier für ein Unternehmen mit 6-7 Personen organisieren können. Ein Koffer mit 500 Chips ist zwar optimal. In einem Set gibt es in der Regel bereits Pokerkarten und einen Dealer Button.

Standard-Pokersets werden selten mit Karten guter Qualität abgeschlossen. Daher empfehlen wir Ihnen, sofort ein gutes Deck aus 100% Kunststoff zu kaufen. Solche Karten sind viel haltbarer als Papierkarten und mit ihnen fühlen Sie und Ihre Gäste sich wie echte Haie der World Poker Series.

Blind Timer

Dank der Zeitschaltuhr wissen Sie genau, wann die neue Stufe der Jalousien kommt. Heutzutage gibt es viele Computerprogramme und mobile Anwendungen, mit denen Sie Ihr eigenes Turnier hervorragend organisieren können. In ihnen können Sie nicht nur die Blind-Levels, sondern auch den Zeitpunkt des Beginns eines neuen Levels unabhängig auswählen. Wenn Ihnen das schwerfällt, öffnen Sie einfach einen beliebigen Pokerraum und machen Sie alles analog. Mit der Zeit wird das Einstellen eines Timers zu einer Kleinigkeit für Sie.

Pokertisch oder Tuch

Ein Pokertisch wird zu einer echten Dekoration eines Turniers! Aber für Amateurspiele - das ist zu viel Luxus. Für ein Heimturnier brauchst du nur ein Tuch, mit dem du während des Spiels die richtige Atmosphäre schaffen kannst. Dazu müssen Sie in Online-Shops nicht nach diesem Zubehör suchen. Sie können einfach ein Stück dichten Bezugsstoff in der gewünschten Farbe kaufen, der für das Spiel optimal ist.

Buy-In-Größe (Turniergebühr)

Bei der Auswahl einer Buy-in-Größe müssen Sie einen Mittelweg zwischen dem Betrag finden, den Ihre Freunde leicht trennen können, und dem Betrag, der einen ausreichenden Preispool und einen Anreiz für das Streben nach einem Sieg im Turnier schafft.

Wenn Sie zu viel Eintrittsgeld verlangen, können viele Ihrer Gäste das Spielen einfach ablehnen. Ein zu geringer Beitrag führt jedoch nicht zu einem ausreichenden Preispool, der zu einem Impuls für ein aktives, kompromissloses Spiel wird.

Preispoolzuweisung

Bei Heimturnieren nehmen selten mehr als 10 Personen teil. Daher ist es am einfachsten, bei der Festlegung der Verteilung des Preispools das Prinzip der Auszahlung von Single-Table-SNG-Turnieren im Online-Poker zugrunde zu legen:

1. Platz: 50% des Preispools

2. Platz: 30% des Preispools

3. Platz: 20% des Preispools

Wenn das Turnier nicht mehr als 7 Personen umfasst, ist es sinnvoll, nur die ersten 2 Plätze zu vergeben:

Wenn Sie es geschafft haben, eine große Anzahl von Personen zu Hause zu versammeln und an zwei Tischen (nicht mehr als 20 Personen) spielen, ist es sinnvoll, die Preise auf die ersten vier Plätze zu verteilen:

Wie organisiert man Top-Level-Heimpoker?

Die Organisation einer Veranstaltung erfordert einen sorgfältigen Ansatz, da alle Feinheiten von der Ausrüstung bis zur Bereitstellung der zugehörigen Attribute durchdacht werden müssen. Alles hängt vom Gesamteindruck der verbrachten Zeit ab. Dies gilt insbesondere für die Organisation eines Pokerspiels, da dieses Spiel eine besondere Ausstrahlung hat und in den meisten Ländern legendär ist.

Was Sie für ein Heimturnier brauchen

Das Erste, woran Sie als Organisator denken sollten, ist natürlich die notwendige Ausrüstung für das Spiel:

  1. Zuerst natürlich die Karten. Sie müssen die Karten sehr sorgfältig auswählen, insbesondere wenn Sie mehr als ein Spiel mit ihnen verbringen möchten. Lassen Sie Kartonprodukte lieber beiseite und sichern Sie sich ein hochwertiges Kunststoffdeck.
  2. Für ein Heimspiel benötigen Sie einen Satz Chips. Ihre Anzahl sollte der Anzahl der Spieler am Tisch entsprechen, eines der unangenehmsten Ereignisse kann die Anwesenheit von nur drei oder vier Stücken pro Person sein, was den Gesamteindruck erheblich beeinträchtigt.
  3. Holen Sie sich ein spezielles Tischtuch, einen Dealer, einen Blind Chip und Würfel, wenn Sie "Poker on the Wice" spielen möchten, um sich vollständig in die Atmosphäre des Spiels zu stürzen.

Atmosphäre schaffen

Wenn Sie ein komplettes Set gekauft haben, lohnt es sich, über die richtige Atmosphäre nachzudenken. Zuerst müssen Sie die Verteilungsregeln beherrschen, Sie können sie in dem Artikel über die Verteilungsregeln beim Poker lesen. Das Verteilen von Karten ist ein zitternder Moment und sollte ohne zu zögern stattfinden.

Wenn Sie Ihre Gäste beeindrucken möchten, erhalten Sie am Spieltisch geeignete leichte Snacks und Ihre Lieblingsgetränke. Ob sie alkoholisch sind oder nicht, liegt bei Ihnen. Es ist jedoch erwähnenswert, dass Sie nicht aufhören würden, Ihre Wahl zu treffen. Es sollte auf jeden Fall sauberes Wasser am Tisch sein, damit sich jeder während des Spiels erfrischen kann, ohne den Tisch zu verlassen.

Spielablauf

Jeder weiß, dass das Finden von Kompromissen für ein Spiel in einem großen Unternehmen fast eine schädliche Angelegenheit ist. Deshalb müssen Sie als Veranstalter klare Regeln, Einsatzgrößen, Pausen usw. anbieten.

  1. Beginnen Sie das Spiel mit den Small Blinds, z. B. 10-20. Erhöhen Sie schrittweise Ihre Einsätze. Dazu können Sie die Anzahl der Kreise bestimmen oder, wenn Sie Timer haben, alle 15-20 Minuten einen Aufzug machen.
  2. Denken Sie über die Verteilung des Preispools nach. Sie können den Gesamtbetrag in den Händen des Gewinners bestimmen oder ein prozentuales Verhältnis zwischen den ersten drei Plätzen festlegen. Diese Bedingungen müssen vor Spielbeginn bekannt gegeben werden.
  3. Eine wichtige Nuance im Spielverlauf ist die Einhaltung der eingangs angekündigten festen Position und Regeln, auch wenn diese während des Spiels für Sie unrentabel werden.

Dinge, an die Sie denken sollten, wenn Sie Gast bei einem Heimspiel werden

Wenn Sie eingeladen wurden, zu Hause Poker zu spielen, sollten Sie sich dem nicht verantwortungslos nähern. Es ist sehr wichtig, einen guten Eindruck zu hinterlassen, um das nächste Mal ein willkommener Gast zu werden. Um dies zu tun, müssen Sie ein paar einfache Regeln befolgen:

  1. Wenn Sie vorhaben, an einem Heimspiel teilzunehmen, überprüfen Sie den vom Veranstalter festgelegten Adresscode und treffen Sie zur festgelegten Zeit ein. Interessieren Sie sich für die Zusammensetzung der Spieler und deren Eigentumsrechte an den Karten.
  2. Wenn Sie zu einem Pokerspiel gehen, sollten Sie sich mit den Grundregeln des Pokers vertraut machen. Auch wenn Sie Anfänger sind und gewarnt haben, dass Sie noch nie oder nur ein paar Mal gespielt haben, lohnt es sich, die Regeln und Kombinationen zu lernen. Sie zeigen also Respekt und werden die Spieler nicht mit ständigen Fragen belästigen.
  3. Erfahren Sie, wie Sie sich am Pokertisch mit Würde verhalten. Natürlich wird es keinen professionellen Schutz geben und Sie werden nicht wegen groben Verhaltens aus der Tür geworfen, aber dies wird Sie offensichtlich nicht schmücken. Nehmen Sie Verluste und Siege mit Würde und denken Sie an eine Regel: "Wenn Sie nicht im Spiel sind, sind Sie nicht am Tisch."

Anständiges Verhalten, Respekt gegenüber anderen Spielern und der Spielablauf selbst werden Sie immer wieder zu einem willkommenen Gast machen. Vielleicht bereitet Ihnen Homepoker so viel Freude, dass Sie das nächste Turnier organisieren.

Wir laden Sie ein, sich im Rap-Clip „Ich spiele Poker zu Hause!“ Des Pokerdom-Teams mit der Vision eines Heimspiels vertraut zu machen. Es stellt sich heraus, dass Homepoker so sein kann :).

Preispool

Besprechen Sie bei der Bestimmung des Preispools mit den Teilnehmern des "Live" -Pokers, ob ihr Buy-In zu ihnen passt. Wenn Sie es mit dem Preispool übertreiben, kann sich nicht jeder Teilnehmer einen solchen Luxus leisten. Sprechen Sie im Voraus mit Ihren Kameraden, was der optimale Betrag für sie ist. Ein zu niedriger Bayne wird das Verlangen nach Spielen unterdrücken, wählen Sie also einen Mittelweg. Geben Sie Chips mit unterschiedlichen Stückelungen aus, kaufen Sie Chips mit einer Marge, damit es während des Spiels keine Probleme mit fehlenden Chips gibt.

Es ist ideal, ein Pokerturnier in einem großen Haus zu veranstalten, in dem es einen Ort gibt, an dem man sich drehen kann. Denken Sie daran, dass einige der Gäste Raucher sind und während des Spiels gerne rauchen. Wenn Sie alkoholische Getränke und Zigarren anbieten oder einfach mit dem Turnier in Verbindung bringen, können Sie darüber nachdenken, ein paar Prozent des Gesamtbetrags für die Organisation zu übernehmen. Dadurch werden einige Ausgaben wieder eingespart, wir sagen nicht, dass sie zehn oder mehr Prozent kosten. Freunde werden dies als nicht respektierend betrachten und können beleidigt sein. Deshalb denken 3-4% nicht mehr.

Spielstruktur

Verwenden Sie beim Online-Poker dieselben Blind-Mechanismen, aber Sie können noch mehr tun, um sie zu erhöhen. Wenn Sie alle zehn Minuten die Blinds im Netz spielen, ist der Spielmodus zu schnell. Wenn es zu Hause um Poker geht, brauchen die Töne jeder Hand viel mehr Zeit. Immerhin muss man Chips ausgeben, Karten ausgeben, Zeit haben, die Bewegungen der Spieler in Hülle und Fülle zu durchdenken. Natürlich müssen Sie kleine Erhöhungen vornehmen, damit sich das Turnier zu Hause mehrere Tage lang nicht hinzieht. Wenn alle ein Wochenende haben und sich nicht beeilen können, können Sie Zeit in guter Gesellschaft verbringen.

Spezialisten, die Heimturniere organisieren, empfehlen, die Blinds innerhalb von 40 Minuten zu erhöhen. Während des Pokers sieht niemand auf die Uhrzeit, deshalb sollten Sie den Alarm auf Ihrem Mobiltelefon auf die richtige Uhrzeit einstellen. Die Preise richten sich nach der Anzahl der Teilnehmer. Zum Beispiel, wenn 8-10 Spieler, dann sind drei Plätze ganz angemessen. Basierend auf diesem Indikator, wenn ein Turnier mit einer kleinen Anzahl von Teilnehmern, dann nur einen Preis.

Pin
Send
Share
Send
Send